Weiterentwicklung durch Cross Mentoring: BRZ unterstützt bei der Frauenförderung im Bund | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Weiterentwicklung durch Cross Mentoring: BRZ unterstützt bei der Frauenförderung im Bund

0 55

Als Marktführer im IT-Bereich des Public Sectors verfügt das BRZ über eine überdurchschnittlich hohe Frauenquote von rund 24%, sowohl unter Mitarbeiterinnen als auch unter Führungskräften, der Frauenanteil in der Geschäftsführung beträgt 50%. Das BRZ setzt zudem seit vielen Jahren Maßnahmen zur innerbetrieblichen Unterstützung von Frauen und zur Erhöhung von Chancengleichheit und Diversität, darunter fällt auch das Cross Mentoring Programm des Bundes.

Cross Mentoring Programm des Bundes

Bereits seit 17 Jahren teilen erfahrene BRZ-Führungskräfte ihre Expertise mit Frauen, die am Cross Mentoring Programm des Bundes teilnehmen. So unterstützten BRZ-Mentorin Patrizia Pekarek, Bereichsleiterin Finance & Legal, und BRZ-Mentor Johann Siegl, Abteilungsleiter Platform as a Service & ERP, die Teilnehmerinnen des nunmehr abgeschlossenen heurigen Jahrganges und gaben Tipps zur Karriereplanung.  

Es ist mir ein Anliegen, Frauen in ihrer beruflichen Entwicklung bestmöglich zu unterstützen und meine Erfahrungen als Führungskraft weiterzugeben. In der Verwaltung, aber insbesondere auch in der nach wie vor männlich dominierten IT-Branche brauchen wir mehr Frauen, die in diesem spannenden Umfeld ihr Potential voll ausnutzen und ihre Karriereplanung engagiert weiterverfolgen, so Patrizia Pekarek.

Frauenförderung im BRZ: Rund 24 Prozent Frauenanteil im Unternehmen

Das BRZ setzt seit vielen Jahren Maßnahmen zur innerbetrieblichen Unterstützung von Frauen und zur Erhöhung von Chancengleichheit und Diversität. Weiters ist das BRZ seit 2005 nach dem Audit „Beruf & Familie“ zertifiziert und setzt somit nachweislich eine Reihe von Maßnahmen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nachhaltig zu unterstützen. Im BRZ-internen Nachwuchsführungskräfteprogramm 2023 betrug der Frauenanteil 54 Prozent, im Jahr 2022 sogar 58 Prozent. Mit Karriere- und Weiterbildungs-Events wie der BRZ FemCareerNight sowie der Teilnahme an Programmen wie KOMPASS des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), shegoesdigital oder dem Töchtertag unterstützt das BRZ laufend Frauen in ihrer persönlichen Karriereentwicklung bzw. beim Einstieg in die IT-Branche.   

Über das Cross Mentoring Programm des Bundes

Das Cross Mentoring Programm ist ein für Frauen zugeschnittenes Entwicklungsprogramm und soll Frauen den Zugang zu Spitzenfunktionen mit Entscheidungs- und Gestaltungsmöglichkeiten erleichtern. Besonderes Merkmal des Cross Mentoring des Bundes ist, dass erfahrene Führungskräfte aus der Verwaltung bzw. staatsnahen Unternehmen wie dem BRZ ihre Mentees, die sich beruflich weiterentwickeln möchten, unterstützen. 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesrechenzentrum GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.