Volkshilfe Wien: Armutswelle darf Zukunft unserer Jugend nicht zerstören! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Volkshilfe Wien: Armutswelle darf Zukunft unserer Jugend nicht zerstören!

0 61

Die Teuerung trifft immer mehr Menschen und bestätigt, was wir tagtäglich sehen: Die Teuerungskrise, die längst zur Armutswelle geworden ist, erfasst auch die sogenannte Mittelschicht“, so Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien, zu den Studienergebnissen. Jeder fünfte junge Mensch in Österreich kann aufgrund der Teuerungskrise seine Ausbildung nicht beginnen oder muss diese abbrechen. „Damit zerstört die Teuerung nachhaltig Zukunftschancen!“ mahnt Wehsely.

Leistbares Wohnen

Viele junge Menschen können sich das Ausziehen aus dem Elternhaus nicht mehr leisten. Die, die es schaffen, leben besonders oft in prekären und befristeten privaten Mietverhältnissen. „Der größte Teuerungstreiber sind die hohen Mietkosten im privaten Sektor sowie befristete Mietverhältnisse“, so Wehsely. „Es braucht ein zeitgemäßes allgemein Mietrecht, damit Mieter*innen bei befristeten Mietverträgen ihren Vermieter*innen nicht ausgeliefert sind, sowie ein österreichweites Bekenntnis zu leistbarem Wohnraum. Denn was Wien vormacht, muss österreichweit Schule machen: Wohnen ist ein Menschenrecht, kein Spekulationsobjekt.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Volkshilfe Wien Gemeinnützige Betriebs-GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.