DAS LITAUISCHE DROHNEN-STARTUP GRANTA AUTONOMY STARTET MIT EINER 1-MILLIONEN-EURO-STARTKAPITALRUNDE DURCH | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

DAS LITAUISCHE DROHNEN-STARTUP GRANTA AUTONOMY STARTET MIT EINER 1-MILLIONEN-EURO-STARTKAPITALRUNDE DURCH

0 83

Die kampferprobte Überwachungstechnologie des Unternehmens wird die Art und Weise, wie Streitkräfte komplizierte und multidisziplinäre Aufklärungsmissionen bewältigen, verändern

Granta Autonomy, ein innovatives Startup-Unternehmen, das sich auf vollautonome UAVs für Nachrichten-, Überwachungs- und Aufklärungsmissionen spezialisiert hat, gab heute den erfolgreichen Abschluss seiner Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Million Euro bekannt. ScaleWolf VC, der führende litauische VC-Fonds und Accelerator für Technologien mit doppeltem Verwendungszweck, leitete die Runde mit Beteiligung von Brolis Defence und HFL Holdings. Das neue Kapital wird Granta Autonomy in die Lage versetzen, die Entwicklung und Produktion seiner hochmodernen leichten Überwachungs- und Aufklärungsdrohnen, Mikrokardans und digitalen Datalink-Software zu beschleunigen, die das Team persönlich an der ukrainischen Front getestet hat.

Granta Autonomy entwickelt seit 2015 ferngesteuerte Aufklärungsdrohnen, leichte Gimbals und die einzigartige Datalink-Software. Das von den ehemaligen Militäringenieuren Gediminas Guoba und Laurynas Litvinas gegründete Unternehmen beliefert heute die NATO-Streitkräfte in ganz Europa mit seiner Palette handgestützter Hornet-Drohnen und bietet darüber hinaus einer Reihe von Partnern seine firmeneigenen, äußerst zuverlässigen und leichten Mikrokardanringe an, die die leichtesten direkt angetriebenen Kardanringe auf dem Markt sind. Die Micro Gimbals von Granta Autonomy sind mit einem leistungsstarken Kamerasystem ausgestattet, das eine klare Bildaufnahme bei Tag über große Entfernungen (bis zu 5 km) ermöglicht und eine wichtige thermische Sicht für Nachteinsätze bietet, um den Erfolg der Missionen rund um die Uhr sicherzustellen.

„Die traditionelle Kampfzone entwickelt sich weiter, und die westlichen Armeen benötigen robuste, zuverlässige und flexible Lösungen. Granta Autonomy ist bestrebt, sicherzustellen, dass unsere Systeme in Europa hergestellt werden können, um die Abhängigkeit von externen Quellen zu verringern. Die heutige Finanzierung ermöglicht es uns, unsere Produktionskapazitäten zu erhöhen, um die in Europa benötigten Großanwendungen bereitzustellen“, sagte Gediminas Guoba, Gründer und Geschäftsführer von Granta Autonomy. „Unser Team arbeitet direkt mit den Soldaten in der Kampfzone zusammen, testet unsere Produkte und Software in Kampfgebieten und arbeitet gemeinsam an Lösungen, die sich auch unter schwierigsten Bedingungen bewähren. Diese von unseren westlichen Partnern geschätzte Erfahrung in der Kampfzone ist die Grundlage für unsere Mission, die Drohnenaufklärung für die Streitkräfte weltweit zu revolutionieren.“

Die neueste Drohne von Granta Autonomy, die Hornet XR, ist eine kleine, schwer zu entdeckende, von Hand zu startende Mini-Aufklärungsdrohne mit mehreren entscheidenden Merkmalen für verdeckte Missionen. Mit einem einfachen Wurfstart und einer geräuschlosen Flugdauer von bis zu 3 Stunden kann sie große Entfernungen (bis zu 160 km) unbemerkt zurücklegen. Vorprogrammierte Missionen gewährleisten einen autonomen Betrieb, selbst bei Funkstille oder in Umgebungen, in denen kein GNSS verfügbar ist. Das ultraleichte Flugzeug landet selbständig im Tiefstflugverfahren, sodass es auch auf engstem Raum leicht zu bergen ist, und sein kompaktes, modulares Design ermöglicht den bequemen Transport im Kofferraum eines Autos.

Die leistungsstarken, aber leichten GS-214X- und GS-218X-Mikrokardansysteme von Granta Autonomy ermöglichen es Hornets und anderen Drohnen von Drittanbietern, tagsüber scharfe Bilder aus großen Entfernungen (bis zu 5 km) aufzunehmen, und enthalten eine Wärmekamera für Einsätze bei Nacht. Die Digital Datalink Software von Granta Autonomy stellt sicher, dass der Gimbal mit den meisten Bodenkontrollstationen (GCS) kompatibel ist.

Guoba fügt hinzu: „Die Hornet XR ist ein Beispiel für unsere Konstruktionsphilosophie, die auf dem Fachwissen unserer militärischen UAV-Betreiber und -Ingenieure beruht. Sie bietet branchenweit führende Flugzeiten, einfache Bedienung und robuste Haltbarkeit, was zu größerer Effizienz, niedrigeren Kosten und unerreichter Zuverlässigkeit bei komplexen, multidisziplinären Missionen führt. Das Gleiche gilt für unsere Mikro-Kardanringe; als wir anfingen, gab es keine Kardanringe für kleine Drohnen wie die unseren auf dem Markt; jetzt produzieren wir die leichtesten direkt angetriebenen Kardanringe auf dem Markt.“

Edvinas Kerza, geschäftsführender Gesellschafter von ScaleWolf VC und ehemaliger Vizeminister des litauischen Verteidigungsministeriums, fügt hinzu: „Seit wir Gediminas und das Team kennengelernt haben, sind wir von der bahnbrechenden Technologie und der Vision des Granta Autonomy Teams beeindruckt. Ihr innovativer Ansatz zur Entwicklung von Überwachungs- und Aufklärungstechnologie ist unübertroffen und hat das Potenzial, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Streitkräfte komplizierte und multidisziplinäre Aufklärungsmissionen bewältigen. Wir sind stolz darauf, ihre Mission in den kommenden Jahren mit autonomen UAVs in der Kampfzone zu unterstützen.“

Nachdem Russland im Februar 2022 in die Ukraine einmarschiert war, begann das in Vilnius ansässige Unternehmen Granta Autonomy mit der Lieferung seiner UAVs an die ukrainische Front. Heute betreibt die ukrainische Armee eine Batterie an UAVs von Granta Autonomy, die vom litauischen und anderen europäischen Verteidigungsministerien finanziert werden. Das Unternehmen stellt seine Technologie auch den NATO-Streitkräften in ganz Europa zur Verfügung.

Hinweise für Redaktionen:

Granta Autonomy ist ein innovatives und erfahrenes Ingenieurbüro mit Schwerpunkt auf der Entwicklung und Produktion von unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS), Integrationen und Komponenten für Aufklärung, Überwachung, Zielerfassung und Aufklärung (ISTAR), Such- und Rettungsdienste sowie Streumunition.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: https://www.grantaautonomy.com.

Medienkontakt:

Nick Jones

nick.jones@grantaautonomy.com

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/das-litauische-drohnen-startup-granta-autonomy-startet-mit-einer-1-millionen-euro-startkapitalrunde-durch-302193516.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Granta Autonomy

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.