FCG-NÖ: Erfolgreiche Betriebsräte:innen- und Personalvertreter:innen-Konferenz in Altlengbach | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FCG-NÖ: Erfolgreiche Betriebsräte:innen- und Personalvertreter:innen-Konferenz in Altlengbach

0 74

Die Arbeitswelt ist durch die fortschreitende Digitalisierung und Künstliche Intelligenz großen Veränderungen unterworfen. Aus diesem Grund hat die FCG Niederösterreich am 21. Juni 2024 zu einer Konferenz nach Altlengbach geladen, um mit zahlreichen Arbeitnehmervertreter:innen aus ganz Niederösterreich dieses zukunftsweisende Thema zu diskutieren und Lösungen für die Kolleg:innen in den Betrieben und Dienststellen zu erarbeiten. 

FCG-Bundesvorsitzende Abg.z.NR Romana Deckenbacher betonte in ihrer Begrüßungsansprache: “Wir befinden uns mitten in der digitalen Revolution und es ist unsere Aufgabe, die Menschen generationenübergreifend mitzunehmen und in den Mittelpunkt zu stellen. Als Christgewerkschafter:innen unterscheiden wir uns von anderen Fraktionen durch das „C“ in unserem Namen, das für die Werte Solidarität, Personalität, Subsidiarität und Gemeinwohl steht. Deshalb ist es unser Anliegen, die Würde des Menschen in der Arbeitswelten zu verteidigen und für bessere Arbeitsbedingungen einzutreten!“ 

Der Landesvorsitzende der FCG Niederösterreich, Matthias Deiser, bedankte sich herzlich bei den vielen Betriebsräte:innen und Personalvertreter:innen: „Ich richte meinen großen Dank an euch! Das große Engagement und der unermüdliche Einsatz für eure Kolleg:innen in den Betrieben und Dienststellen ist nicht selbstverständlich! Die grundlegenden Herausforderungen der Digitalisierung erfordern, dass wir zielgerichtet auf die Anliegen der der Arbeitnehmer:innen reagieren. Bei uns kommen die Ideen daher von der Basis und werden nach oben getragen!“ 

Der stellvertretende Sektionschef für Digitalisierung und E-Government im Bundeskanzleramt, Wolfgang Ebner, hielt den Hauptvortrag der Veranstaltung mit dem Titel „Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt“. Er stellte fest: „Künstliche Intelligenz ist gekommen, um zu bleiben. Sie hat das Potenzial, unsere gesamte Lebens- und Arbeitswelt zu verändern. Deshalb hat die Bundesregierung eine eigene KI-Strategie erarbeitet, die viele Bereiche umfasst, um auf die Anforderungen dieser Entwicklung adäquat reagieren zu können.“ 

Im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion, die von FCG-Bildungsreferentin Karin Petter-Trausznitz moderiert wurde, diskutierten FCG-NÖ-Landesvorsitzender Matthias Deiser, FCG-Generalsekretär Michael Schediwy-Klusek sowie der stellvertretende NÖAAB-FCG-Fraktionvorsitzende in der AKNÖ, Josef Hager, über die zentralen Herausforderungen der modernen Arbeitswelt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Fraktion Christlicher Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.