120 Sekunden: SpeedPox ist die beste Geschäftsidee Niederösterreichs | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

120 Sekunden: SpeedPox ist die beste Geschäftsidee Niederösterreichs

0 103

Bei "120 Sekunden – Die NÖ Start-up Show" haben die BezirksBlätter & MeinBezirk.at der RegionalMedien Niederösterreich GmbH kluge Köpfe mit einfachen, aber umso brillanteren Ideen, die das Potenzial haben, das Leben aller Niederösterreicher zu verändern, gesucht.
Nach einer Vorauswahl aus über 40 Projekten, stand am 6. Dezember 2023 im Rahmen einer großen Live-Gala im IMC Campus Krems die entscheidende Show mit den elf Finalisten auf dem Programm.

Das sind die Sieger-Projekte

Die hochkarätige Jury, bestehend aus Nicole Wöllert, Petra Patzelt und Udo Brändle sowie den beiden Business Angels Katharina Schneider und Heinrich Prokop, kürte die Sieger.

Daniel Grunenberg aus Gerasdorf (Bezirk Korneuburg) überzeugte die Jury mit seiner Geschäftsidee SpeedPox am meisten und holte sich den begehrten Titel. Durch das Projekt SpeedPox kann flüssiger Kunststoff auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden aushärten und somit die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Hochleistungselektronik-, Sport- und Freizeit-, Bau- sowie Rüstungsindustrie revolutionieren.

Dahinter landeten Sophia Müllauer aus Zwettl mit ihrer Nappy Petite Wochenbettbox und das Projekt Wata Angel von einer Schülergruppe der HAK Ybbs, präsentiert von Johanna Köck aus Emmersdorf an der Donau im Bezirk Melk. Hierbei schlägt ein Armband bei Kontakt mit Wasser Alarm – so sollen etwa Badeunfälle verhindert werden.

Den Sonderpreis sicherte sich Nils Müller aus Wiener Neustadt mit seiner DoGet-App. Diese soll Freizeittipps mit gemeinsamen Interessen aus dem Bekannten- und Freundeskreis via App zusammenführen.

Übergeben wurden die Preise im Wert von über 50.000 Euro von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dem Präsidenten der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Wolfgang Ecker, dem Geschäftsführer der RegionalMedien Niederösterreich, Ewald Schnell, und dem Kremser Stadtrat Helmut Mayer (Sonderpreis).

Chefredakteurin Karin Zeiler zum großen Finale: "Bei 120 Sekunden geht es uns darum, Niederösterreich besser zu machen. Und genau das ist den Start-ups heuer gelungen."

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. RegionalMedien Austria AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.