EQS-News: Marinomed Biotech AG: Stabile Umsätze in den ersten drei Quartalen 2023 und weitere Fortschritte im Business Development | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

EQS-News: Marinomed Biotech AG: Stabile Umsätze in den ersten drei Quartalen 2023 und weitere Fortschritte im Business Development

0 178

EQS-News: Marinomed Biotech AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Marinomed Biotech AG: Stabile Umsätze in den ersten drei Quartalen 2023 und weitere
Fortschritte im Business Development

21.11.2023 / 07:45 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

═══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════

 Marinomed Biotech AG: Stabile Umsätze in den ersten drei Quartalen 2023 und weitere
Fortschritte im Business Development

• Q1-Q3 2023 mit stabilen Umsätzen von 7,2 Mio. € (Q1-Q3 2022: 7,1 Mio. €)
• Marinosolv: Fortschritte im Business Development für Budesolv und Tacrosolv mit
mehreren Interessenten
• Carragelose: Hohe Nachfrage nach bestehenden Virenblockern und Ausbau des
Produktportfolios für die Wachstumsmärkte Allergie und Lifestyle
• Ausblick: Schwächeres Gesamtjahr 2023 erwartet, aber starke Wachstumspipeline für 2024
und darüber hinaus

Korneuburg, Österreich, 21. November 2023 – Die Marinomed Biotech AG (VSE:MARI)
verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2023 aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach
Carragelose-Virusblockern stabile Umsätze in Höhe von 7,2 Mio. € (Q1-Q3 2022: 7,1 Mio. €).
Gestiegene Personalkosten, höhere F&E-Aufwendungen sowie geringere Forschungszuschüsse
spiegelten sich im Betriebsergebnis von -4,4 Mio. € wider (Q1-Q3 2022: -3,8 Mio. €). Für
die Plattform Carragelose setzte Marinomed die erforderlichen Schritte, um mit einem
Allergieblocker und Augentropfen ein ganzjähriges Produktportfolio und eine
Produkterweiterung im Therapiegebiet Immunologie zu schaffen. Erste Markteinführungen sind
bereits für 2024 in Vorbereitung. Zudem sicherte sich Procter & Gamble die Rechte für das
Allergiespray auf Carragelose-Basis in den USA. Bei den auf der Marinosolv-Technologie
basierenden Produktkandidaten Budesolv und Tacrosolv hat Marinomed weitere wichtige
Voraussetzungen für den Abschluss von Partnerschaften geschaffen. Zudem konnten die
Lizenzierungsgespräche auf den Leitmessen CPHI Barcelona, BIO-Europe München und der
Jefferies London Healthcare Konferenz intensiviert werden.

Dazu Andreas Grassauer, CEO von Marinomed: „Die Kommerzialisierung unserer Leitprodukte
Budesolv und Tacrosolv sowie der Ausbau unseres Carragelose-Geschäfts, unter anderem in
Asien und dem Nahen Osten, standen auch im dritten Quartal 2023 im Mittelpunkt der Arbeit
des Marinomed-Teams. Dabei stimmen uns hervorragende klinische Daten und positives
Marktfeedback zuversichtlich, dass wir auch in einem schwierigeren Umfeld das volle
Potenzial unserer Produkte ausschöpfen können. Auf den größten Branchenmessen CPHI,
BIO-Europe und der Jefferies Healthcare Konferenz waren zahlreiche potenzielle Partner sehr
interessiert an unseren Assets aus den Bereichen Carragelose und Marinosolv sowie an den
Solv4U-Technologiepartnerschaften.“

Solide Umsätze und Sicherung der finanziellen Flexibilität

Die Umsätze, die überwiegend mit den Carragelose-Produkten erzielt wurden, blieben in den
ersten drei Quartalen 2023 stabil bei 7,2 Mio. €, nach 7,1 Mio. € in Q1-Q3 2022. Im
Betriebsergebnis von -4,4 Mio. € spiegelten sich höhere Personalkosten und F&E-Aufwendungen
sowie geringere Forschungszuschüsse wider (Q1-Q3 2022: -3,8 Mio. €). Das Periodenergebnis
kam bei -5,6 Mio. € zu liegen, nach -5,8 Mio. € in der Vergleichsperiode. Zur Sicherung der
finanziellen Flexibilität wurde vor kurzem das 2021 aufgelegte Wandelanleiheprogramm mit
Nice & Green wieder aufgenommen. Die Cash-Position von Marinomed zum 30. September 2023
betrug 2,8 Mio. €. Dies spiegelt jedoch noch nicht die Steuerforderung von 0,8 Mio. €
(hauptsächlich Forschungsprämie) wider, die nach dem Berichtszeitraum eingegangen ist.

Ausblick für 2023 und darüber hinaus

Nach einem deutlichen Umsatzwachstum in den letzten Jahren erwartet Marinomed kurzfristig
eine Abschwächung des Carragelose-Geschäfts. „Unsere Kunden geben uns das Feedback, dass
die Carragelose-Verkäufe weiterhin auf einem höheren Niveau als vor der Pandemie liegen.
Allerdings deuten die Bestellmengen darauf hin, dass die kommenden Quartale hinter den
Rekordwerten der letzten Jahre bleiben werden. Das liegt daran, dass einige unserer
wichtigsten Kunden über ausreichende Lagerbestände für diesen Winter verfügen. Da wir
jedoch jetzt schon eine starke Erkältungswelle erleben, rechnen wir für die nächste Saison
mit einer Erholung der Nachfrage bei Carragelose“, erläutert CEO Andreas Grassauer.

Positiv auf die Umsatzsituation im nächsten Jahr sollten sich die für 2024 geplanten
Markteinführungen von Allergieblocker und Augentropfen sowie die laufenden
Lizenzverhandlungen auswirken. Das Erreichen des kurzfristigen strategischen Ziels der
operativen Profitabilität hängt davon ab, ab wann Marinomed mit seinen fortgeschrittenen
Produktkandidaten Einnahmen erzielen wird. Für beide Marinosolv-Produkte sind dabei
wertvolle Fortschritte erzielt worden: Beim Allergiemedikament Budesolv wurden die nächsten
Schritte im regulatorischen Weg und die Fristen für die Marktzulassung in wichtigen
Regionen konkretisiert. Bei Tacrosolv verschaffte Marinomed potenziellen Partnern mehr
Klarheit über die industrielle Herstellung und Stabilität des Augenpräparats.

„Da sich der Zeitpunkt von Deal-Abschlüssen nicht exakt vorhersagen lässt, prüfen wir
derzeit mehrere Maßnahmen, um unsere finanzielle Flexibilität zu erhalten. Insbesondere
geht es dabei um die Umstrukturierung des EIB-Darlehens, aber auch um strategisches
Eigenkapital, Fremdkapital oder Wandelanleihen sowie einen möglichen Verkauf von Assets.
Trotz des schwierigen Umfelds bleiben wir optimistisch, dass wir unser Ziel, profitabel zu
werden, im Jahr 2024 erreichen werden“, so Pascal Schmidt, CFO von Marinomed.

Ausgewählte Finanzkennzahlen zu Q1-Q3 2023

Alle Angaben in T € 9M 2023 9M 2022
Umsatzerlöse 7.156,5 7.094,9
Betriebsergebnis (EBIT) -4.400,1 -3.830,5
Periodenergebnis -5.603,7 -5.788,8
F&E Aufwendungen -5.314,9 -4.949,6
Cashflow aus Betriebstätigkeit -4.143,3 -3.726,3
  zum 30.09.2023 zum 31.12.2022
Liquide Mittel 2.768,9 8.175,4
Kurzfristige Finanzverbindlichkeiten 2.029,3 2.445,6
Langfristige Finanzverbindlichkeiten 19.346,0 20.182,1
Eigenkapital -9.114,1 -4.157,1
Bilanzsumme 15.171,1 22.286,6

Details zur Telefonkonferenz zu Q1-Q3/2023:

Die Marinomed Biotech AG wird heute um 10.00 Uhr (CET) in einer Telefonkonferenz in
englischer Sprache über die Ergebnisse der ersten neun Monate 2023 informieren. Andreas
Grassauer, CEO, und Pascal Schmidt, CFO, werden durch die Telefonkonferenz führen.

Zur Registrierung folgen Sie bitte diesem Link:
[1] https://www.c-meeting.com/web3/meetingRegistration/C6vc8ZASUrzNntEtOgnkVg/3DQVEEWL8KF8KV

Wenn Sie sich registriert haben (siehe oben), verwenden Sie bitte die in der
Bestätigungs-E-Mail angegebenen Informationen, um einfach und schnell an der
Telefonkonferenz teilzunehmen. Wir empfehlen, sich einige Minuten vor Beginn der
Telefonkonferenz einzuwählen.

Die Präsentation zur Telefonkonferenz sowie der Q1-Q3-Bericht werden auf der Website des
Unternehmens unter folgendem Link zur Verfügung
gestellt: [2] https://www.marinomed.com/de/investoren-esg/finanzpublikationen

Über Marinomed Biotech AG

Marinomed Biotech AG ist ein österreichisches, wissenschaftsbasiertes
Biotechnologie-Unternehmen mit einer wachsenden Entwicklungspipeline und global
vermarkteten Therapeutika. Das Unternehmen entwickelt patentgeschützte, innovative Produkte
in den therapeutischen Bereichen der Immunologie und Virologie auf Basis seiner Plattform
Marinosolv® und der virusblockierenden Wirkungsweise von Carragelose®. Die
Marinosolv®-Technologie erhöht die Löslichkeit und Bioverfügbarkeit von schwer löslichen
Wirkstoffen und wird zur Entwicklung von neuen Therapeutika für Indikationen im Bereich der
autoreaktiven Immunerkrankungen eingesetzt. Das Virologie-Segment umfasst
Carragelose®-basierte rezeptfreie Produkte zur Prophylaxe und Therapie von viralen
Infektionen der oberen Atemwege, die in mehr als 40 Ländern verpartnert sind. Das
Unternehmen hat seinen Sitz in Korneuburg, Österreich und notiert im Prime Market der
Wiener Börse (VSE:MARI). Weiterführende Informationen: [3] https://www.marinomed.com.

Rückfragehinweis:

Marinomed Biotech AG Internationale Medienanfragen
PR: Lucia Ziegler Metrum Communications: Roland Mayrl
T: +43 2262 90300 158 T: +43 664 6126228
E-Mail: [4]pr@marinomed.com E-Mail: [6]marinomed@metrum.at
IR: Stephanie Kniep  
T: +43 2262 90300 226
E-Mail: [5]ir@marinomed.com

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Ansichten,
Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG über zukünftige
Ereignisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten
und Annahmen, die dazu führen können, dass

die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen
Aussagen beschriebenen oder anderweitig ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen
abweichen. Die aktuellen Ansichten, Erwartungen

und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG sind durch den Kontext solcher
Aussagen oder Wörter wie „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“,
„beabsichtigen“, „planen“, „Projekt“ und „Ziel“ zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen
gelten nur zu dem Datum, an dem sie gemacht werden. Marinomed Biotech AG übernimmt
keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen
zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen,
zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen. Marinomed, Marinosolv® und Carragelose®
sind Marken der Marinomed AG. Die Marken sind Eigentum der Marinomed Biotech AG oder in
ausgewählten Ländern an Partner auslizensiert.

═══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════

21.11.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt
durch EQS Group AG. www.eqs.com

═══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════════

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Marinomed Biotech AG
Hovengasse 25
2100 Korneuburg
Österreich
Telefon: +43 2262 90300
E-Mail: office@marinomed.com
Internet: www.marinomed.com
ISIN: ATMARINOMED6
WKN: A2N9MM
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange; Wiener Börse (Amtlicher
Handel)
EQS News ID: 1777603

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1777603  21.11.2023 CET/CEST

References

Visible links
1. https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=86a228ff7e3a5badd2b1575d33259e0c&application_id=1777603&site_id=apa_ots_austria&application_name=news
2. https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=a83710418515e4ec2329cad6c2b1b6c2&application_id=1777603&site_id=apa_ots_austria&application_name=news
3. https://eqs-cockpit.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=b364e041c58da1aeff9758a10a9b0152&application_id=1777603&site_id=apa_ots_austria&application_name=news
4. pr@marinomed.com
5. ir@marinomed.com
6. marinomed@metrum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Marinomed Biotech AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.