Digitale Erfolgsrezepte von New York Times und Amedia | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Digitale Erfolgsrezepte von New York Times und Amedia

0 187

Mit welchen Produkten und Angeboten erreichen Nachrichtenverlage am ehesten ihre Ziele bei Digitalabos? Mit dieser Frage beschäftigen sich bei der Veranstaltung „Digital Media Europe“ am 26. und 27. April in Wien Paige Collins, Senior Product Manager der New York Times, und Ole Werring, Head of Product bei Amedia in Norwegen. Die beiden Medienhäuser gehören zu den weltweiten Vorreitern bei Digitalerlös-Strategien.

Die Amedia-Gruppe punktet derzeit mit „+Alt“, einem Mehrfach-Abo-Produkt. Das einzigartige Bündelangebot ist inzwischen auf mehr als 100 Titel angewachsen – und die Zahl der digitalen Abonnenten hat sich fast verdoppelt. +Alt ist in der Lage, jedem einzelnen Nutzer die relevantesten Artikel aus einem Pool von fast 1.000 täglich veröffentlichten Artikeln vorzuschlagen. Ole Werring erklärt die Idee hinter diesem Phänomen.

Die New York Times setzt auf einen anderen, spannenden Ansatz, der ebenso auf einer engen Zusammenarbeit zwischen den Produkt- und Digitalabo-Teams basiert. Die Times als Champion in Sachen Digitalabonnements hat eine ausgeklügelte Newsletter-Strategie entwickelt. Sie gibt seit 20 Jahren Newsletter heraus und veröffentlicht derzeit mehr als 50 unterschiedliche, die jede Woche fast 15 Millionen Menschen erreichen. Einige dieser Newsletter bleiben kostenlos, andere dagegen werden auf die neuen Anforderungen der "Abo First“-Bündelstrategie ausgerichtet. Wie das funktioniert, stellt Paige Collins in Wien vor.

Neben Paige Collins und Ole Werring werden bei Digital Media Europe, der größten europäischen Veranstaltung des Weltverbands WAN-IFRA in diesem Jahr, weitere 25 Referentinnen und Referenten über ihre Ansätze für Digitalerlöse sprechen. Die Veranstaltung im Arcotel Wimberger greift dabei Themen wie Userbindung (Retention), Künstliche Intelligenz, Umgang mit Userdaten, Geschäftsmodelle für spezielle Publikumsgruppen und technikbasierte Lösungen auf. Ein Beispiel für Letztere ist die Gamification, die Integration spielerischer Elemente zur Gewinnung und Bindung von Digitalkunden. Die Experten der Veranstaltung kommen aus Verlagen wie Die ZEIT, Mediahuis, Axel Springer, Better Leaders Lab, The Times, Le Parisien, NTM, TikTok, APA, Ippen Digital und Rheinische Post.

Es sind noch einige wenige Tickets für Digital Media Europe am 26. und 27. April in Wien erhältlich. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier:

https://wan-ifra.org/events/digital-media-europe/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. WAN-IFRA

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.