Gebrüder Weiss: Internationale Fahrradaktion startet wieder | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Gebrüder Weiss: Internationale Fahrradaktion startet wieder

0 351

Bei Gebrüder Weiss heißt es erneut: „Cycling around the World“. Der Logistiker ruft Radsportfreunde aus aller Welt dazu auf, ab 1. April kräftig in die Pedale zu treten. Dieses Jahr will man den Überraschungserfolg von 2022 noch toppen: Statt sechs Weltumrundungen sollen es am Ende sieben sein, das entspricht 280.525 Kilometer. Dafür haben die teilnehmenden Fahrradfahrerinnen und -fahrer Zeit bis Ende September. Die gefahrenen Kilometer werden mit einer Radsport-App erfasst und addiert.

Auch dieses Jahr steht hinter dem sportlichen Wettbewerb der Gedanke des Umweltschutzes. Pro gefahrene 40 Kilometer finanziert Gebrüder Weiss die Pflanzung eines Baumes in Nicaragua. Das mittelamerikanische Land ist vom Klimawandel stark betroffen und die gepflanzten Bäume sollen dort vor Überschwemmungen schützen. Kooperationspartner ist PRIMAKLIMA, ein gemeinnütziger Verein, der sich seit mehr als 30 Jahren für Aufforstungsprojekte engagiert.

„Wir sind gespannt, wie ehrgeizig die Teilnehmenden diesmal sind. Die Messlatte liegt hoch, aber wir glauben an unsere Rad-Community, die hoffentlich weiter Zulauf erhält. Diese Aktion richtet sich an alle, die Spaß an der Bewegung haben und einen Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität leisten möchten. Jeder Kilometer zählt, gemeinsam können wir viel bewegen – und das tun wir als Logistikunternehmen schließlich am liebsten“, sagt Frank Haas, Head of Corporate Brand Strategy & Communications bei Gebrüder Weiss. Unter den 250 besten Radlerinnen und Radlern wird ein Gravelbike verlost. Preise gibt es außerdem für das Absolvieren einzelner Teilstrecken, die eine Länge von 60 bis 6.000 Kilometern haben.

Im September 2022 war die Erstausgabe der Gebrüder Weiss-Radkampagne mit einer gefahrenen Gesamtdistanz von 249.392 Kilometern zu Ende gegangen. Damals hatte das internationale Teilnehmerfeld das ursprüngliche Ziel von „nur“ einer Weltumrundung (40.075 Kilometer) um ein Vielfaches übertroffen und mit dieser Kilometerleistung zur Neupflanzung von 5.000 Bäumen im afrikanischen Togo beigetragen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Gebrüder Weiss GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.