Weidinger: Auswirkungen von Technologien wie Chatbot ChatGPT untersuchen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Weidinger: Auswirkungen von Technologien wie Chatbot ChatGPT untersuchen

0 161

Das System ChatGPT (Generative Pretrained Transformer) des US-amerikanischen Unternehmens OpenAI ist seit kurzem in aller Munde. Es kann Texte schreiben, Fragen beantworten und auch Softwares programmieren. Welche Chancen bietet diese Plattform und ist es ein neues Werkzeug, das man in Arbeitsabläufe integrieren kann? Bestehen Risiken? Die öffentliche Wahrnehmung für die technologischen Möglichkeiten durch Künstliche Intelligenz-Anwendungen ist damit jedenfalls signifikant gestiegen. Das sagte heute, Dienstag, ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Abg. Peter Weidinger und meint weiter: "Künstliche Intelligenz wird bereits in vielen Bereichen eingesetzt. Die Auswirkungen von Technologien wie dem Chatbot ChatGPT auf das Konsumverhalten von Konsumentinnen und Konsumenten ist daher auch so essenziell und muss behandelt werden. Daher wird es auch, auf Anstoß der ÖVP und Grünen, Thema im Konsumentenausschuss sein."

ChatGPT kann durch Registrierung auf der Webseite des Service derzeit kostenlos genutzt werden. Es kann auf Fragen und Anfragen von Benutzerinnen reagieren und passende Antworten generieren, indem es auf eine umfangreiche Trainingsdatenbank zurückgreift. Eine Limitierung von ChatGPT besteht darin, dass die Datensätze der Trainingsdatenbank aus dem Jahr 2021 stammen und bei vielen Anfragen die Serverkapazitäten des Dienstes schnell ausgelastet sind. Es kann sogar menschenähnliche Gespräche führen und Fragen interpretieren und beantworten. Die Besonderheit dieses Dienstes im Vergleich zu anderen Modellen ist die technologische Reife hinsichtlich der gegebenen Antworten und der dahingehend potenziellen Anwendungsfälle für die Unternehmen als auch Öffentlichkeit.

"Allgemein kann man sagen, dass Technologien wie ChatGPT dazu beitragen können, die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden zu verbessern und dass sie eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Marketing- und Kundenservice-Kampagnen spielen können", unterstreicht Weidinger.

ÖVP und Grüne haben daher einen Entschließungsantrag betreffend Auswirkungen von Technologien wie ChatGPT eingebracht. Dabei soll eine Studie Klarheit schaffen, inwiefern große Sprachmodelle wie beispielsweise ChatGPT von Unternehmen bereits eingesetzt werden bzw. in welchem Anwendungsbereich in Österreich sie schon im Einsatz sind. Untersucht soll auch der Einsatz dieser Technologie in Anwendungen mit Kundenbezug und die Auswirkungen auf das Konsumverhalten werden. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Parlamentsklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.