Buchpräsentation „ZEITGESPRÄCHE“ – Rendi-Wagner: Sozialdemokratie muss sich FPÖ entgegenstellen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Buchpräsentation „ZEITGESPRÄCHE“ – Rendi-Wagner: Sozialdemokratie muss sich FPÖ entgegenstellen

0 118

Die Buchpräsentation des zweiten Bands der „ZEITGESPRÄCHE“ nahm SPÖ-Vorsitzende Dr.in Pamela Rendi-Wagner Dienstagvormittag zum Anlass, um ein kritisches Augenmerk auf die Koalition der ÖVP mit der FPÖ in Niederösterreich zu legen. „Die Entwicklungen in Niederösterreich zeigen uns, wie schnell hier zwei Parteien zueinander finden, obwohl Kickl, Waldhäusl, Landbauer, die gesamte FPÖ uns jeden Tag unverblümt vor Augen führen, für welche Ideologie sie stehen: die der Hetze, der Spaltung, der Lüge, des Nationalismus, des Chauvinismus, des Antisemitismus.“ Die Sozialdemokratie müsse sich „unverrückbar immer als Ziel setzen, dass wir uns einer menschenfeindlichen, einer hetzerischen, einer die Gesellschaft spaltenden Kraft entgegenstellen werden und müssen – und uns daher dieser FPÖ entgegenstellen werden und müssen“. ****

Mit dem zweiten Band der ZEITGESPRÄCHE werde ein erfolgreiches Projekt fortgesetzt mit Interviews mit Menschen aus Politik, Sport, Kunst, Kultur, Religion, Medien und Wissenschaft. In 25 neuen Gesprächen „auf Augenhöhe und auf Höhe der Zeit geht es um gesellschaftliche Herausforderungen, um Zukunftsfragen und auch um Gefahren, vor denen wir stehen“, betonte Rendi-Wagner.

Besonders beeindruckt hat die SPÖ-Vorsitzende das ZEITGESPRÄCH mit der österreichischen Widerstandskämpferin Käthe Sasso, „die sich unermüdlich für Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit eingesetzt hat“. Sasso, eine der letzten Überlebenden der Nazi-Gräuel und aktive Zeitzeugin, „hält die Erinnerung wach an den Mut, den es braucht, um Widerstand zu leisten“. Dieses Gespräch ist „ein dringender Auftrag an uns alle, stark zu sein, wachsam zu sein, wehrhaft zu sein“, so Rendi-Wagner. „Damit wir stark sein können, braucht es auch eine starke Sozialdemokratie in Österreich. Weil die Sozialdemokratie immer ein Garant für Demokratie und Frieden war. Und das soll sie auch in Zukunft sein“, betonte Rendi-Wagner, die Käthe Sasso anlässlich deren 97. Geburtstag besucht und „ein sehr berührendes und tiefgehendes Gespräch“ geführt hat.

2020 hat die SPÖ-Bundesbildungsorganisation in Zusammenarbeit mit der SPÖ-Bundesgeschäftsstelle, dem Karl-Renner-Institut, dem Roten Rathausklub und der Wiener Bildungsakademie das Kommunikationsformat „ZEITGESPRÄCHE mit Gerhard Schmid“ gestartet. Zu Wort kommen Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Sport, Religion, Politik und Medien. Die Bandbreite der Interviews reichen von SPÖ-Bundesparteivorsitzender Pamela Rendi-Wagner über Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, ÖGB-Chef Wolfgang Katzian, dem Außenminister Luxemburgs, Jean Asselborn, Widerstandskämpferin Käthe Sasso, dem Kinderkrebsforscher Thomas Lion bis hin zu Schauspielerin Chris Lohner und vielen mehr. Gastgeber der Gespräche ist SPÖ-Bundesbildungsvorsitzender Gerhard Schmid, der bei der Buchpräsentation erklärte: „Ich versuche, die Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner in das Gespräch reinzuholen, viel Raum zu geben, trotzdem aber die entscheidenden Fragen zu stellen.“ 2021 ist das Buch „ZEITGESPRÄCHE“ erschienen, in dem Christoph Hirschmann Gerhard Schmids Gespräche mit den ersten 25 Gästen zusammengefasst hat. Mittlerweile wurden schon mehr als 60 ZEITGESPRÄCHE geführt.

SERVICE: „Zeit.Gespräche“, Band 2, von Gerhard Schmid, Hrsg.: SPÖ-Bundesbildungsorganisation/SPÖ-Bundesgeschäftsstelle, ISBN: 978-3-99046-649-0, ÖGB Verlag. (Schluss) up/bj

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ Pressedienst

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.