Veranstaltung „LAKO-Weitblick“ mit Philosoph Christian Dürnberger | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Veranstaltung „LAKO-Weitblick“ mit Philosoph Christian Dürnberger

0 94

St. Pölten (OTS/NLK) – Die Landwirtschaftliche Koordinationsstelle (LAKO) lädt am 23. März 2023, um 18.30 Uhr in die Hypo NÖ in St. Pölten zum jährlichen Jour fixe „LAKO-Weitblick“ ein. Diesmal wird Philosoph Christian Dürnberger das Spannungsfeld von Mensch, Tier und Natur unter der Perspektive der Ethik eingehend beleuchten. Dabei geht es Dürnberger weniger darum zu klären, was moralisch richtig oder falsch ist und wie jemand unbedingt zu handeln hat. Vielmehr versucht er moralische Kontroversen zu beschreiben und besser zu verstehen. In seinem Verständnis geht es bei der Ethik demnach nicht um das Predigen moralischer Gewissheiten, sondern um das Reflektieren moralischer Ungewissheiten und das Strukturieren von Konflikten. Ein erkenntnisreicher Abend ist somit garantiert. Die Veranstaltung findet in hybrider Form, sowohl in Präsenz als auch als Live-Stream statt.

„Ich danke dem Team der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle (LAKO) für die Ausrichtung der Veranstaltung, bei der neue Perspektiven der Ethik, Landwirtschaft und Gesellschaft ausgelotet werden“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Mit dem renommierten Philosophen Christian Dürnberger ist ein erkenntnisreicher Vortrag und eine spannende Diskussion garantiert“, so Bildungs-Landesrätin Teschl-Hofmeister.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 23. März um 18.30 in der Hypo NÖ (3100 St. Pölten, Hypogasse 1) im Panoramasaal statt. Der Live-Stream ist unter www.lako.at verfügbar. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 02272/9005-16630 oder per E-Mail:
office@lako.at.

Christian Dürnberger ist Doktor der Philosophie und hat darüber hinaus Kommunikationswissenschaften studiert. Seine gegenwärtigen Arbeitsschwerpunkte sind Fragen der angewandten Ethik in der Landwirtschaft wie der Veterinärmedizin. Seit über einem Jahrzehnt arbeitet er zu diesen Themenfeldern an verschiedenen Forschungsinstitutionen und Universitäten in Deutschland wie in Österreich. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen „Ethik für die Landwirtschaft“ (2020), „Ein Roadtrip durch die Geschichte der Philosophie“ (2022), „Moralische Herausforderungen der Veterinärmedizin in der Nutztierhaltung“ (2022) und „Natur als Widerspruch. Die Mensch-Natur-Beziehung in der Kontroverse um die Grüne Gentechnik“ (2019).

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.