10-jähriges Jubiläum: HDI und ÖAMTC Fahrtechnik suchen Österreichs sicherste Motorradfahrer:innen (+ Fotos) | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

10-jähriges Jubiläum: HDI und ÖAMTC Fahrtechnik suchen Österreichs sicherste Motorradfahrer:innen (+ Fotos)

0 145

Wien (OTS) – Mit dem Frühlingserwachen startet auch die Motorradsaison. Um Biker:innen zu ermutigen, sich nach einer längeren Fahrpause gründlich auf die Straße vorzubereiten, sucht die ÖAMTC Fahrtechnik gemeinsam mit der HDI Versicherung auch in diesem Jahr wieder nach Österreichs sichersten Motorradfahrer:innen. Der Fahrsicherheitsbewerb erfreut sich ungebrochen hoher Beliebtheit und feiert heuer das 10. Jubiläum. Motorradfahrer:innen müssen dabei imstande sein, mit ihrem Bike sicher und souverän enge Handling Parcours zu durchfahren, kurze Bremswege auf den Asphalt zu zaubern und aus Kurvenschräglagen Ausweichhaken zu beherrschen.

„Nach dem Winter fehlt vielen die Routine beim Motorradfahren und sie sind dadurch fehleranfälliger. Ohne Knautschzone können Unfälle mit dem Motorrad aber fatal enden“, erklärt Georg Scheiblauer, Motorrad-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik und er fügt hinzu:
„Fährt man unsicher, bleibt auch der Fahrspaß auf der Strecke. Unterschiedliche Witterungsverhältnisse, Rollsplitt oder rutschige Stellen können im Handumdrehen gefährlich werden. Dann ist es umso wichtiger zu wissen, wie man auf dem Motorrad richtig reagiert.“

Thomas Lackner, Vorstand bei der HDI Versicherung:
„Motorradfahrer:innen sind im Straßenverkehr gefährdet und müssen stets mit Fehlern anderer Verkehrsteilnehmender rechnen. Mit dem Bewerb engagieren wir uns als Versicherungsunternehmen nach wie vor mit Überzeugung für die Sicherheit von Biker:innen. Fahrsicherheitstrainings sind eine wichtige Basis, um sich auf einen sicheren Straßenverkehr vorzubereiten.“ Markus Casagranda-Köninger, Leitung Kundenservice der HDI Versicherung ergänzt: „Wir freuen uns ganz besonders zum mittlerweile zehnten Mal als Sponsor den Bewerb ‚Österreichs sicherster Motorradfahrer‘ zu unterstützen.“

Aktiv- oder Dynamik-Training absolvieren und für Finale qualifizieren

Am Bewerb „Österreichs sicherster Motorradfahrer“ können all jene teilnehmen, die ein Aktiv- oder Dynamik-Motorrad-Training bei der ÖAMTC Fahrtechnik absolvieren. Während des eintägigen Kurses werden Biker:innen eingeladen, einen speziell für den Wettbewerb konzipierten Bremsparcours zu befahren. Pro Fahrtechnik Zentrum qualifizieren sich die besten Motorradfahrer:innen aus den einzelnen Trainingsgruppen für das jeweilige Bundesländerfinale, welches im Sommer 2023 stattfindet. Jene Biker:innen, die sich im Bundesländerfinale durchsetzen, haben dann die Chance, ins große Finale im August 2023 in Teesdorf einzuziehen. Die Top 10 dürfen sich am Ende über attraktive Preise freuen. Als Hauptpreis winkt eine neue Honda CB 750 Hornet im Wert von rund 8.700 Euro. „Österreichs sicherster Motorradfahrer“ wird unterstützt von der ÖAMTC Fahrtechnik, HDI Versicherung, Honda, Michelin, Point-S, iXS und dem Motorrad Magazin.

Mehr Infos und Anmeldung zum Bewerb unter www.bestbiker.at

In einigen Bundesländern werden Motorrad-Trainings mit bis zu 75 Euro gefördert. Neuigkeiten und Informationen dazu werden, sobald verfügbar, auf der Webseite bereitgestellt: www.oeamtc.at/fahrtechnik

Aviso an die Redaktionen:

Fotos zu dieser Aussendung stehen im ÖAMTC-Presseportal unter www.oeamtc.at/presse zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖAMTC

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.