APK Pensionskasse AG als Gewinner des Börsianer Rankings | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

APK Pensionskasse AG als Gewinner des Börsianer Rankings

0 75

Die APK Pensionskasse wurde als bestes Finanzunternehmen Österreichs und somit auch in der branchenspezifischen Wertung als beste Pensionskasse Österreichs ausgezeichnet. 

Top Performance und Kundenservice als schlagende Argumente für die APK.

Die APK Pensionskasse AG erweist sich als verlässlicher Partner in herausfordernden Zeiten und konnte in den letzten Jahren gegenüber dem überbetrieblichen Pensionskassenmarkt einen substantiellen Mehrertrag für Ihre Berechtigen erwirtschaften. Für die APK stehen Ihre Kunden an oberster Stelle. „Alle Veranlagungsentscheidungen in der APK erfolgen im Interesse unserer Anwartschafts- und Leistungsberechtigten. Zusätzlich bieten wir unseren Kunden digitale Serviceleistungen über eine eigene App und ein Online-Kundenportal, ergänzt um persönliche Beratungsgespräche von erfahrenen Kundenbetreuer:innen, die zu den erfahrensten Expert:innen am österreichischen Pensionskassenmarkt zählen. Davon sind nicht nur unsere Kund:innen begeistert, sondern auch die Börsianer Jury. Wir freuen uns, dass unsere langfristig guten Veranlagungsergebnisse und unsere hohe Servicequalität überzeugen konnten und sind stolz auf alle APK Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen tollen Erfolg möglich gemacht haben“, so Beate Wolf und Manfred Brenner.

Das Ranking

Das Ranking gilt am Markt als hart aber fair. Für die Reihung werden sowohl Kennzahlen als auch Bewertungen der Peer Group und ein qualitativ ausgewerteter Fragebogen der jeweiligen Unternehmen herangezogen. Die Auswertung erfolgt durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer mittels eines Scoring-Modells.

Über die APK Gruppe

Die APK Gruppe ist ein Komplettanbieter im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge mit Standorten in Wien und Linz. Sie betreut über 600.000 Kundinnen und Kunden und verwaltet über sechs Milliarden Euro an Kapital.

Solide und sichere Eigentümerstruktur: Rund zwei Drittel der Anteile an der APK Gruppe stehen im Eigentum von österreichischen Industrieunternehmen, welche die Beteiligung auch im Interesse ihrer eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen. Rund ein Drittel steht im Besitz öffentlicher Einrichtungen, die ebenso penibel auf eine sichere, aber auch ertragreiche Veranlagung ihrer Gelder achten.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. APK Pensionskasse AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.