VP-Egger: „Doskozils fragwürdige Medienkonstruktion muss offengelegt werden“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

VP-Egger: „Doskozils fragwürdige Medienkonstruktion muss offengelegt werden“

0 109

„Die von Burgenlands SPÖ-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil entworfene, äußerst fragwürdige Medienkonstruktion muss offengelegt werden. Denn die landeseigene Kommunikationsagentur ‚Kommunikation Burgenland GmbH‘ ist nicht, wie von Doskozil beteuert, eine Kostenersparnis für die Burgenländerinnen und Burgenländer. Sondern es handelt sich um eine zusätzliche Kommunikationseinheit, die laut einem Medienbericht im nächsten Jahr einen Mehrbedarf in Höhe von 250.000 Euro auslösen soll. Doskozil hat den Menschen offenbar ein Märchen aufgetischt. Den Nachteil erleiden die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, die für Doskozils dubiose Medienkonstruktion aufkommen müssen“, betont der Mediensprecher der Volkspartei, Kurt Egger, bezugnehmend auf die Berichterstattung des Nachrichtenmagazins „profil“. 
 
„Die lückenlose Offenlegung aller relevanten Unterlagen und volle Transparenz seitens des SPÖ-Landeshauptmanns müssen die Konsequenz sein. Einmal mehr wird dadurch deutlich, dass die SPÖ-Alleinregierung dem Burgenland massiv schadet“, so Egger abschließend, der auch auf die steigende Zahl der ausgelagerten Landesgesellschaften im Burgenland verweist: „Indem bereits 73 Unternehmen in die Landesholding ausgelagert wurden, umgeht Doskozil den Landtag, verhindert Transparenz und verursacht Kosten, die die Burgenländerinnen und Burgenländer zu tragen haben werden.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Bundesparteileitung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.