Christbaum-Illuminierung im Niederösterreichischen Landhaus | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Christbaum-Illuminierung im Niederösterreichischen Landhaus

0 86

St. Pölten (OTS/NLK) – Mit einem großen und herzlichen Dankeschön dafür, Weihnachtsstimmung in das Niederösterreichische Landhaus in St. Pölten gebracht zu haben, bedankte sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am heutigen Donnerstag bei Franz Gartner, dem Obmann des Wasserleitungsverbandes Triestingtal, der den heurigen Christbaum spendete. Die Fichte aus Furth an der Triesting ist 75 Jahre alt, 26,2 Meter hoch und 4,6 Tonnen schwer.

„Es ist eine schöne Tradition, den Baum gemeinsam zum Leuchten zu bringen. Diese Tradition steht für das Wesentliche im Leben: das Miteinander, den Gemeinschaftssinn, die Familie und den Frieden – Werte, die gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen Kraft auf dem Weg nach vorne geben“, betonte dabei die Landeshauptfrau und sprach in Folge die Verantwortung der Politik an: „Wir müssen mutig handeln und rasch helfen, um die Menschen gut durch die Krise zu bringen. Neben unseren fünf Anti-Teuerungsmaßnahmen vom Strompreisrabatt bis zum Schulstartgeld sind dabei auch Investitionen in die Zukunft nötig – in die Energieunabhängigkeit und Versorgungssicherheit, in die Mobilität und in den Bereich der Familien und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie“.

Darüber hinaus brauche es auch eine Gesellschaft, die anpacke und zusammenstehe, meinte Mikl-Leitner weiter. „Dafür stehen die unzähligen Vereine, Ehrenamtlichen und Freiwilligen, die Lebensader in Niederösterreich“, sagte die Landeshauptfrau und wünschte abschließend eine wunderschöne Weihnachtszeit „mit viel Zeit für die Familie, Gesundheit und dem Zusammenstehen für einen weiteren erfolgreichen Weg Niederösterreichs in die Zukunft“.

Franz Gartner, Dritter Landtagspräsident a. D. und Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Traiskirchen, erinnerte daran, dass nicht nur Niederösterreich mit 100 Jahren Unabhängigkeit ein Jubiläum feiere, sondern auch der 1927 bewilligte Wasserleitungsverband der Triestingtal- und Südbahngemeinden mit seinen 28 Verbandsgemeinden aus den Bezirken Baden und Mödling: „Beides sind Erfolgsgeschichten, und so symbolisiert der Christbaum auch die Gemeinsamkeit und gute Zusammenarbeit“.

Der Christbaum im Niederösterreichischen Landhaus kommt heuer erstmals aus dem Industrieviertel, er wird wieder mittels stromsparender LED-Technologie beleuchtet, zudem wird die Beleuchtung auf die Morgen- und Abendstunden reduziert.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.