SPÖ-Tanzler: „Teuerung trifft Familien und Kinder an Schulen, Regierung lässt das kalt“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

SPÖ-Tanzler: „Teuerung trifft Familien und Kinder an Schulen, Regierung lässt das kalt“

0 93

SPÖ-Bildungssprecherin Petra Tanzler wies auch im Rahmen des heutigen Unterrichtsausschusses auf die allumfassende Teuerung hin, die eben auch nicht vor der Bildung halt mache: „Die Schulkosten steigen Jahr für Jahr. Stifte, Hefte, Ausflüge, Schikurse und insbesondere die Nachhilfe – der Schulbesuch der Kinder wird für Eltern immer teurer und es gibt keinerlei zielgerichtete Maßnahmen dagegen.“ Die SPÖ brachte daher im Unterrichtsausschuss heute einen Antrag ein, der die entstehenden Kosten im Bereich Bildung, Kindergarten und Schule senken bzw. erübrigen will – dieser wurde niedergestimmt.

Konkret fordert der SPÖ-Antrag:

  • Schulstartgeld auch zu Beginn des zweiten Semesters
  • Streichen der Selbstbehalte bei den digitalen Endgeräten
  • Kostenfreie Ganztagsschulen vor allem in der verschränkten Form und Kindergärten inklusive warmem Mittagessen
  • Budget für Schulmaterialien

Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt. Einzig die SPÖ sprach sich für ein Senken der Kosten aus. Tanzler: „Nicht nur, dass die Parteien den SPÖ-Vorschlag ablehnen, sie haben auch keinen einzigen ausreichenden Vorschlag, wie man Kinder und ihre Eltern mit der Teuerung nicht alleine lassen will.“ (Schluss) lk/up 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ-Parlamentsklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.