Klagsandrohung statt Buchveröffentlichung | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Klagsandrohung statt Buchveröffentlichung

0 97

Die Vorfreude auf die Präsentation des ersten Buches war groß. Eine Klagsandrohung sorgt jedoch nun dafür, dass die geplante Release-Feier inkl. Lesung verschoben werden muss. “Traurig aber wahr: Es gibt eine Person, die der Ansicht ist, dass sie Teil der Geschichte meines Buches ist und mich deshalb mit einer Unterlassungsklage belangen möchte“, so Gloria Hole. Via Social Media hat Gloria Hole ihre Community immer wieder mit einzelnen Sätzen und Bildern vom Entstehungsprozess des Buches versorgt, um die Vorfreude mit ihren Followern zu teilen und um natürlich auch die Werbetrommel für ihr Erstwerk zu rühren. Auf Screenshots dieser Bilder in den sozialen Medien stützt besagte Person ihre Klagsandrohung, ohne jedoch den Inhalt des Buches zu kennen. „Lächerlich,“ so die frischgebackene Autorin „Das Werk ist ein Roman und keine Autobiographie“. Abgesehen davon handelt es sich bei den für die Bewerbung veröffentlichten Sätzen um Aussagen und Handlungen verschiedener Protagonisten des Buches und das auch noch aus unterschiedlichen Kapiteln. Um die Angelegenheit vorab in Ruhe abzuklären wurde daher entschieden die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Aber Gloria Hole lässt sich von dieser kleinen Verzögerung der Buchveröffentlichung ohnehin nicht unterkriegen und meint mit einem Augenzwinkern: „Manche Menschen sollten sich nicht wichtiger nehmen als sie sind….“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Gloria Hole

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.