Landesrat Danninger zu Besuch bei ULTIMATE Europe in St. Georgen am Ybbsfelde | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Landesrat Danninger zu Besuch bei ULTIMATE Europe in St. Georgen am Ybbsfelde

0 99

St. Pölten (OTS) – Die ULTIMATE Europe Transportation Equipment GmbH ist Teil einer sehr erfolgreichen internationalen Firmengruppe mit weiteren Standorten in Polen, Türkei, Rumänien, USA, China und Australien. Sie beschäftigt sich mit Entwicklung, Vertrieb und Service von Übergängen, automatischen Türsystemen und Innenausstattung für Schienenfahrzeuge. Kürzlich hat das Unternehmen einen neuen Standort in St. Georgen am Ybbsfelde bezogen. Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger stattete dem neuen, klimafreundlichen Firmensitz kürzlich einen Besuch ab.

„Unsere Unternehmen müssen eine Vielzahl an Herausforderungen bewältigen. Die rasante Digitalisierung zählt hier ebenso dazu, wie die aktuelle Energiekrise oder Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Mitarbeiter-Bindung. ULTIMATE Europe ist dabei in vielen Bereichen ein Vorzeigebetrieb: So investiert das Unternehmen etwa laufend in die digitale Weiterentwicklung, um die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern und es freut mich sehr, dass wir im Rahmen der Initiative digi4wirtschaft einige Projekte unterstützen konnten“, erläutert Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Vor der Übersiedlung nach St. Georgen am Ybbsfelde war das Unternehmen auf drei Standorte im Raum Amstetten aufgeteilt, jetzt werden die Kompetenzen an einem Headquarter konzentriert. ULTIMATE Europe Geschäftsführer Manfred Teufl: „Durch die Zusammenlegung erwarten wir uns eine Effizienzsteigerung und zusätzliches Entwicklungspotenzial, damit wir unseren Expansionskurs wie geplant fortsetzen können. In den kommenden Jahren wollen wir unseren Jahresumsatz weiter steigern und auch neue Arbeitsplätze in der Region schaffen. Der Standort in St. Georgen am Ybbsfelde bietet dafür die besten Voraussetzungen.“

Insgesamt hat das Unternehmen in den rund 18.000 Quadratmeter großen Komplex mit Büros, Produktions-, Forschungs- und Entwicklungsbereichen sowie einem Schauraum für Kunden investiert. Besonderer Wert wurde dabei auf den Bereich Klimaschutz gelegt und darauf, ein möglichst angenehmes und attraktives Arbeitsumfeld für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen. Eine hauseigene Photovoltaikanlage und eine Wärmepumpe zählen daher ebenso zur Ausstattung, wie ein begrünter Außenbereich, E-Tankstellen sowie ein Atrium und ein eigener Fitnessbereich für die Belegschaft.

„Hier ist ein Best-Practice-Beispiel für zukunftsorientierte Unternehmensentwicklung entstanden. Denn der richtige Standort ist ebenso ein Erfolgskriterium, wie ausgezeichnete, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder der vorausschauende Einsatz von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Dass ein Unternehmen wie die ULTIMATE Europe Transportation Equipment GmbH sich bei der Wahl eines neuen Standortes wieder für Niederösterreich entschieden hat, ist eine Bestätigung unserer Arbeit. Es zeigt mir, dass wir mit unseren Angeboten wie dem ecoplus Investorenservice, das die Firma bei der Standortsuche begleitet hat, auf dem richtigen Weg sind“, so Landesrat Danninger.

Nähere Informationen: Büro LR Jochen Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.