Co-Creation-Spaces Klima & Energie: Raum für Klimaschutz, Innovation und frische Ideen! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Co-Creation-Spaces Klima & Energie: Raum für Klimaschutz, Innovation und frische Ideen!

0 97

Die Folgen der Klimakrise waren im heurigen Sommer besonders stark zu spüren – und sie werden zukünftig vor allem die junge Generation vor große Herausforderungen stellen. Umso wichtiger ist es, dass Schülerinnen und Schüler die Energiewende proaktiv mitgestalten. Kreative und innovative Lern- und Bildungsangebote rund um die Themenfelder Klima und Energie – ergänzend zum Schulunterricht – werden somit immer bedeutender. Bereits zum zweiten Mal unterstützt der Klima- und Energiefonds mit der Ausschreibung „Co-Creation-Spaces Klima & Energie“ den Aufbau und Betrieb von Innovationslabors mit einem Budget von 1 Million Euro, dotiert aus den Mitteln des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK).

Zukunftsweisende Lösungen und Praktiken zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung sowie die Vermittlung von erneuerbaren Energietechnologien stehen dabei im Fokus. Die Co-Creation-Spaces ermöglichen es Nutzer:innen mitzugestalten, lokale und regionale Akteursgruppen werden eingebunden, Lern- und Bildungsangebote im Themenbereich Klima und Energie entwickelt, erprobt und gebündelt sowie Interessensförderung vorangetrieben. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Im Kampf gegen die Klimakrise sind kluge Köpfe gefragter denn je. Mit den Co-Creation-Spaces wollen wir mehr junge Menschen für die Energiewende begeistern. Sie bieten den Raum sich zu den Zukunftsthemen auszutauschen, Ideen zu sammeln und selber mitzugestalten.“

Nach der ersten Ausschreibungsrunde im Vorjahr wurden vier „Co-Creation-Spaces Klima & Energie“-Projekte mit rund 1,25 Mio. Euro gefördert: die Innovationslabors „beta world“ in Waidhofen/Ybbs, „CleanTechClub“ in Wieselburg, „CYANce“ in Innsbruck und „DOCK for Change!“ in Wien. Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel: „In spannende Themen eintauchen, Neues ausprobieren und gemeinsame Erfahrungen zu teilen – diese vier Projekte schaffen völlig neue Lernerlebnisse für Kinder und Jugendliche. Wir wünschen uns für die Zukunft, dass sich mehr junge Menschen für eine Ausbildung in den Bereichen Klimaschutz und Energiewende entscheiden und in nachhaltige Energiesysteme oder Mobilität angesiedelt sind. Die Co-Creation-Spaces bilden dafür eine gute Ausgangslage.“

Das Förderbudget ist mit 1 Mio. Euro dotiert. Der maximale Förderbetrag pro Projekt beträgt 325.000 Euro. Die Ausschreibung „Co-Creation-Spaces Klima und Energie“ ist ab sofort bis 15.03.2023 geöffnet.

Nähere Informationen zur Ausschreibung unter https://tinyurl.com/4b7c46fe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Klima- und Energiefonds

fbq('track', 'ViewContent', { value: 0.10, currency: 'EUR', });

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.