Wenig Platz und viele kleine Teile – logistisch eine Challenge! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Wenig Platz und viele kleine Teile – logistisch eine Challenge!

0 94

AutoStore ist eine Lagertechnologie, die speziell als automatisches Kleinteilelager eingesetzt wird und erfüllt die Ansprüche moderner, urbaner Lagerlogistik in unserer schnelllebigen Omnichannel-Wirtschaft. Das automatische Picksystem ist im Lösungsportfolio von Toyota Material Handling völlig neu und wird vom Intralogistik-Spezialisten als Systemintegrator mittels Bastian Solutions in Kundenprozesse eingebunden.

Die aus Norwegen stammende Technologie ist eine Gesamtlösung für Wareneingang, Einlagerung, Lagerhaltung, Kommissionierung und Warenausgang. Das gänzlich automatisierte Lagersystem verzichtet auf klassische Regale und ist daher perfekt für besonders beengte Platzverhältnisse geeignet. Oftmals wird das System in bereits bestehende Lagerhallen, mit der Zielsetzung auf möglichst kleiner Fläche Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit zu steigern, integriert.

AutoStore: Große Wirkung auf kleiner Fläche

Die robotergestützte Lager- und Kommissionier-Lösung besteht aus modular aufgebauten Behältern, die innerhalb einer Aluminiumkonstruktion übereinandergestapelt sind. Sogenannte Pickroboter bewegen sich auf Schienen, die an der Decke eines Aluminium-Kubus angebracht sind. Sie greifen von oben auf das Gut zu, damit müssen keine Transportgassen eingeplant werden. Um trotzdem rasch an die gewünschte Ware zu gelangen, sind schnell drehende Waren im oberen Bereich des Stapels vorrätig, langsam drehende Waren hingegen im unteren Bereich. Üblicherweise erfolgt die Warenhandhabung dank der Konstruktion nach dem „Last-In-First-Out“-Prinzip. Sollte es jedoch erforderlich sein, gibt es auch die Möglichkeit, die Warenhandhabung nach dem „First-In-First-Out“-Prinzip zu verwalten. Dabei wird die Ware durch das Lagerverwaltungssystem, das durch eine intelligente Software gesteuert wird, bei Bedarf umgelagert. 

Der Aluminium-Kubus kann modular und passgenau an die vorhandenen Platzverhältnisse der Lagerhalle angepasst werden, wodurch dieses Microfulfillment-Center die optimale Lösung ist, wenn jeder Quadratmeter Lagerfläche zählt und hohe Effizienz gefragt ist. 

Die Vorteile liegen auf der Hand

Das AutoStore-Lagersystem ist nicht nur kompakt und effizient dank Automatisierung, sondern bietet aufgrund des geschlossenen Systems auch einen Diebstahlschutz. Die Erweiterung von Kapazität und Geschwindigkeit ist selbst bei laufendem Betrieb möglich. Die Personalkosten bewegen sich auf niedrigem Niveau, weil lediglich an den Kommissionier-Stationen, die frei am AutoStore-System installierbar sind, der Mensch Hand anlegen muss. 

AutoStore-Lösungen finden aktuell verstärkt Einsatz im E-Commerce-Bereich. Grundsätzlich ist das Lagersystem jedoch gerade jetzt aufgrund der labilen Weltmarktsituation und des vorherrschenden Fachkräftemangels eine optimale Lösung für maximale Platzeffizienz bei höchster Performance.

Professionelle Umsetzung 

Das AutoStore-System lässt sich leicht in jede bestehende Anlage integrieren, denn es besteht aus einer kleinen Anzahl an Grundkomponenten – die Pickroboter, Bins, Ports, das Grid und die Steuerung. Bei der Integration des Systems wird das Logistics Solutions Team von Toyota Material Handling von Bastian Solutions, einem Unternehmen von Toyota Advanced Logistics, unterstützt. Jede System-Integration startet mit einer Analyse, bei der ein existenter Lagerabschnitt mit seinen Prozessen exakt durchleuchtet, erfasst und in Folge neu organisiert wird. Mithilfe der maßgeschneiderten Simulationssoftware kann das Toyota Team bereits im Planungsprozess zeigen, was benötigt wird, um die Anlage in Betrieb zu nehmen und wie dadurch in Folge die Effizienz gesteigert werden kann.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass die Post Systemlogistik das erste österreichische Unternehmen der heimischen Logistikbranche ist, das zukünftig auf die innovative AutoStore-Technologie setzen wird,“ betont Dipl.-Ing. Josef Dax, Director Logistics Solutions bei Toyota Material Handling Austria.  

Mag. Oskar Zettl, Managing Director Toyota Material Handling Austria zeigt sich erfreut: “Wir haben hier in Österreich eine hohe Kompetenz in der Logistikautomation aufgebaut. Für Zentral- und Osteuropa ist Toyota Material Handling Austria der zentrale Hub.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Toyota Material Handling Austria GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.