Rauch: Patient:innensicherheit heißt auch Arzneimittelsicherheit | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Rauch: Patient:innensicherheit heißt auch Arzneimittelsicherheit

0 108

Wien, 17. September 2022: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt den heutigen Welttag der Patient:innensicherheit zum Anlass, um auf das wichtige Thema der Arzneimittelsicherheit aufmerksam zu machen. Fehler rund um die Anwendung von Medikamenten sind weltweit eine der häufigsten Ursachen für gesundheitliche Schäden, die man durch die richtige Einnahme vermeiden kann. Auch das österreichische Gesundheitsministerium beteiligt sich an diesem thematischen Schwerpunkt und appelliert sowohl an Ärzt:innen als auch an Patient:innen, verstärkt auf die korrekte Einnahme von Medikamenten zu achten.

 

Fast jeder Mensch in Österreich nimmt im Laufe seines Lebens gelegentlich oder auch regelmäßig Medikamente ein, um Krankheiten vorzubeugen oder sie zu behandeln. Zum Teil kommt es mangels Information jedoch zu einer fehlerhaften Anwendung dieser Medikamente. Der heutige Welttag für Patient:innensicherheit steht ganz im Lichte der Arzneimittelsicherheit und soll verdeutlichen, dass eine fehlerhafte Anwendung von Medikamenten ganz einfach vermieden werden kann. Zum einen sollten schriftliche Informationen in den Beipackzettel vor Einnahme eines Medikaments sorgfältig gelesen werden. Zum anderen kann eine fehlerhafte Einnahme von Medikamenten auch durch gezielte Nachfragen bei den behandelnden Gesundheitsberufen vermieden werden. 

Neben dem heurigen thematischen Schwerpunkt der Arzneimittelsicherheit hat Patient:innensicherheit natürlich noch viele weitere wichtige Aspekte. Das Gesundheitsministerium betont, dass die Sicherheit und die Bedürfnisse der Menschen stets im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung stehen müssen. Das betrifft nicht nur Patient:innen, sondern auch deren Angehörige sowie alle Personen, die im Gesundheitswesen arbeiten. Als besonders wichtige Maßnahme wird z.B. die Erhöhung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung erachtet.

“Gut informierte und aufmerksame Patient:innen können einen wesentlichen Beitrag zu mehr Sicherheit im Gesundheitswesen leisten. Einerseits müssen wir die Gesundheitskompetenz der Menschen stärken, andererseits appelliere ich aber auch an Ärztinnen und Ärzte, verstärkt auf mögliche Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Medikamenten zu achten und die Medikation ihrer Patientinnen und Patienten ganzheitlich im Blick zu haben”, betont Gesundheitsminister Johannes Rauch. 

Mehr Informationen rund um den Welttag für Patien:innensicherheit finden sich unter  World Patient Safety Day 2022 (who.int).

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.