SPÖ-Holzleitner zu Abtreibung: Frauenverachtende Regelung in Ungarn! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

SPÖ-Holzleitner zu Abtreibung: Frauenverachtende Regelung in Ungarn!

0 101

SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner ist entsetzt über eine Verschärfung der Abtreibungsbestimmungen in Ungarn, wonach Frauen gezwungen werden, vor einem Schwangerschaftsabbruch die Herztöne ihres Kindes anzuhören. „Das ist zutiefst frauenverachtend und eine Quälerei. Die Selbstbestimmung der Frauen ist zu respektieren!“, so Holzleitner. ****

„Wir stellen uns mit aller Kraft gegen einen Flächenbrand im Bereich der Frauenrechte in Europa, der sich in einigen Ländern wie Polen und Liechtenstein erschreckend schnell ausbreitet und in anderen Staaten wie Malta schon lange eine große Gefahr für Frauen darstellt. Die Entwicklungen in Ungarn sind ein weiteres Alarmsignal!“, so Holzleitner.

„Der Schwangerschaftsabbruch muss endlich in Österreich raus aus dem Strafgesetzbuch und das Recht der Frauen auf Selbstbestimmung gesetzlich festgelegt werden“, so Holzleitner. Die SPÖ-Frauen sprechen sich für einen Zugang zum Schwangerschaftsabbruch in allen öffentlichen Spitälern aus. „Wir wollen in der Frauenpolitik vorwärts kommen, nicht zurück in eine düstere Vergangenheit fallen!“

Holzleitner appellierte in diesem Zusammenhang an Frauenministerin Raab, hier klar Stellung zu beziehen. „Verhindern wir mit aller Kraft diese frauenverachtende Entwicklung“, so Holzleitner. (Schluss) bj 

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ Pressedienst

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.