CGTN: Revitalisierung des Nordostens von China für gemeinsamen Wohlstand | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

CGTN: Revitalisierung des Nordostens von China für gemeinsamen Wohlstand

0 92

Peking (ots/PRNewswire) – Nach dem erfolgreichen Kampf gegen die absolute Armut und nach Erreichen des ersten Ziels für die Hundertjahrfeier, den Aufbau einer in jeder Hinsicht angemessen wohlhabenden Gesellschaft, will China das Leben von noch mehr Menschen durch „gemeinsamen Wohlstand“ verbessern.

„Modernisierung im chinesischen Stil bedeutet Modernisierung durch gemeinsamen Wohlstand und Glück für alle, nicht nur einige wenige“, meinte Präsident Xi Jinping während seiner jüngsten Inspektion der Liaoning-Provinz im Nordosten Chinas.

Während seines zweitägigen Besuchs, der am Dienstag begann, rief Präsident Xi, der auch Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ist, dazu auf, die COVID-19-Maßnahmen mit wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung zu koordinieren und dabei Entwicklung und Sicherheitsanforderungen auszugleichen, wobei die neue Entwicklungsphilosophie zuverlässig implementiert werden soll und eine hochwertige Entwicklung stark gefördert wird.

Der Nordosten Chinas – der die drei Provinzen Heilongjiang, Jilin und Liaoning umfasst – war einst ein blühendes Wirtschaftsgebiet in herkömmlichen Sektoren wie Stahl, Automobil- und Flugzeugherstellung, Schiffbau und Erdölaufbereitung. Tief verwurzelte Probleme, unter anderem eine alternde Bevölkerung, schwindende Investitionen und die Abwanderung von Talenten, führten jedoch zu einem scharfen Rückgang der wirtschaftlichen Kennzahlen.

Im Jahr 2003 lancierte das KPCh-Zentralkomitee eine Revitalisierungsstrategie für die Region, mit einem erneuerten Aktionsplan im Jahr 2016 mit weiteren fokussierten Unterstützungsmaßnahmen.

Der gemeinsame Wohlstand für alle sollte gefördert werden, das System Chinas und die Kapazitäten zur Regierungsführung modernisiert werden und die Selbstverwaltung der Partei vertieft werden, um die Weichen für den 20. Nationalkongress der KPCh zu stellen, teilte Xi Vertretern der Provinz Liaoning während seines Besuchs mit.

Innovationsgetriebene Entwicklung

Beim Besuch eines Robotik-Unternehmens am Mittwoch in Shenyang, der Hauptstadt der Provinz Liaoning, betonte Präsident Xi die Bedeutung von unabhängigen Innovationen, die den Wandel Chinas von einer Wirtschaft der Quantität zu einer Wirtschaft und Fertigung der Qualität ermöglichen werden.

Xi rief zu unmittelbaren Maßnahmen zur Förderung der Eigenständigkeit in Wissenschaft und Technik und zur verstärkten Sicherung der Kerntechnologien in wichtigen Sektoren und bei der Geräteherstellung auf, während er die Fortschritte des Unternehmens bei unabhängigen Innovationen und industrialisierter Entwicklung anerkannte.

Er hob die Bemühungen hervor, ein neues Entwicklungsmuster zu schaffen, das sich auf die heimische Wirtschaft konzentriert, aber eine positive Schnittstelle zwischen heimischen und internationalen Wirtschaftsflüssen bildet, wobei er betonte, dass sich China auch weiterhin gegenüber der Welt öffnen würde.

„Wir haben volles Vertrauen in die Revitalisierung der nordöstlichen Region“, sagte er am Dienstag in der Stadt Jinzhou und rief zu beschleunigter industrieller Umstrukturierung und Erfüllung der Reform- und Entwicklungsanforderungen in der neuen Ära auf.

Im Jahr 2020 erzielte die Provinz Liaoning zusammen mit den anderen zwei nordöstlichen Provinzen ein positives Wirtschaftswachstum, ein Zeichen der wirtschaftlichen Widerstandsfähigkeit des Landes angesichts der weltweit schlimmsten Pandemie seit Jahrzehnten.

Außerdem wurde eine solide Geschäftsbasis gebildet. Offizielle Daten in Liaoning zeigen, dass die Anzahl an Marktentitäten in der Provinz bei 4,58 Millionen liegt, ein Wachstum von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl von Klein- und Mittelbetrieben in Wissenschaft und Technik liegt bei 18.158, ein Wachstum von 34,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Xi: Die KPCh ist immer beim Volk.

Präsident Xi besuchte auch eine lokale Gemeinde im Huanggu-Distrikt von Shenyang, wo er die Renovierung von alten Wohngemeinschaften als wichtige Arbeit zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen bezeichnete, nicht nur der Lebensumgebung und Ausstattung, sondern auch von Gemeinschaftseinrichtungen.

Es sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, damit die Menschen fühlen, dass die KPCh von ganzem Herzen und immer für sie da ist, sagte Xi am Mittwoch.

Angesichts der alternden Bevölkerung Chinas und der steigenden Lebenserwartung der älteren Menschen sollten Pflegedienste für Alte ausgebaut werden, meinte Xi.

Xi rief auch zu verbesserter Kindesbetreuung und -entwicklung auf.

https://news.cgtn.com/news/2022-08-18/Xi-Jinping-inspects-NE-Chinese-city-of-Shenyang-1cAFM6snuEg/index.html

Video – https://www.youtube.com/watch?v=Dh61H9UVkog

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. CGTN

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.