Vizebürgermeisterin Gaál: „Girls MI(N)T Power“ –Technik- und Robotik-Workshops für Mädchen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Vizebürgermeisterin Gaál: „Girls MI(N)T Power“ –Technik- und Robotik-Workshops für Mädchen

0 157

Wien (OTS) – So macht Technik Spaß: Nach dem Motto „Früh übt sich“ sollen Workshops die Begeisterung von Mädchen für Robotik und Digitalisierung wecken – und das in gendersensiblen Settings.

„Die Workshops zeigen Mädchen, wie spannend Technik, Robotik und Digitalisierung sind. Es ist wichtig, dass Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit bekommen, ihre Begeisterung für diese Bereiche zu entdecken. Die Workshops stärken Mädchen, bieten Einblick in spannende Themen und zeigen: Euch stehen alle Chancen offen!“, so Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál.

„Wenn Mädchen die Möglichkeit bekommen, sich mit anderen Mädchen mit Robotik, Informatik und Technik auseinanderzusetzen, entdecken sie, wie viel Spaß diese Themenbereiche machen und dass sie damit etwas bewegen können. Dann ist es nur logisch, dass sie sich auch vermehrt für Weiterbildungen, Schulen, Studien oder Berufe im technischen Bereich entscheiden“, ergänzt Catrin Meyringer, Geschäftsführerin von RoboManiac.

Ferienspiel: Jetzt anmelden für „Robotikspaß mit dem Dash“ am 3.,4. oder 5. August

Einzelne Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren können im Rahmen des Ferienspiels an „Robotikspaß mit dem Dash“ teilnehmen.

„Dash ist ein witziges Kerlchen! Programmiere ihn so, dass er tanzen und singen kann oder auf dem Xylophon ein Lied spielt. Er erledigt kleine Aufgaben und fährt mühelos durch einen selbst gebauten Parcours. Als kreatives Mädchen findest du bestimmt noch andere Aufgaben für diesen Roboter.“

Termine gibt es noch am 3., 4. und 5. August. Anmeldung hier:
[https://www.robomaniac.at/events/categories/workshop/]
(https://www.robomaniac.at/events/categories/workshop/)

Weitere Infos:
[https://www.wienxtra.at/kinderaktiv/50-jahre-ferienspiel/]
(https://www.wienxtra.at/kinderaktiv/50-jahre-ferienspiel/)

„RoboManiac“-Workshops für Schulklassen

Das Frauenservice der Stadt Wien finanziert insgesamt 130 dreistündige Workshops für Gruppen von 10-20 Mädchen.

„RoboManiac“ führt die Workshops an den Schulen, Betreuungseinrichtungen oder in den eigenen Räumlichkeiten im 3. Bezirk durch. Schulen und Betreuungseinrichtungen können die Workshops online unter girlsmintpower.at buchen.

Insgesamt stehen 14 unterschiedliche Workshops zur Auswahl: Von der spielerischen Einführung ins Programmieren mit Scratch, Python oder Unity über lustige Robotik-Einheiten mit Lernrobotern bis hin zu spannenden Themen wie Architektur und Technik, Künstliche Intelligenz oder Solarenergie und Klimawandel. Die Inhalte variieren je nach Schulstufe.

Alle Workshops finden wahlweise direkt an den Schulen oder in den Schulungsräumen von RoboManiac in 1030 Wien statt. Bei Bedarf sind Online-Workshops möglich. Dieses Angebot des Wiener Frauenservice richtet sich an Volksschulen, Mittelschulen, AHS-Unterstufen und außerschulische Betreuungseinrichtungen (3. bis 8. Schulstufe) für Gruppen von 10-20 Mädchen.

Chancengleichheit für Mädchen

Technische Berufe sind gut bezahlt, bieten Karriere- und Gestaltungsmöglichkeiten. Bis heute ist die Berufswahl von jungen Menschen stark von althergebrachten Rollenbildern geprägt. Mädchen ziehen oft technische Berufe und Ausbildungen erst gar nicht in Betracht. Lehrberufe wie beispielsweise Mechatronik schaffen es bei Mädchen noch immer nicht unter die Top 10.

In den Workshops wird technisches Wissen spielerisch, gendersensibel und nah an der Lebens- und Interessenswelt der Schülerinnen vermittelt. Die Schülerinnen bekommen einen Einblick, wie kreativ und spannend die Arbeitsfelder in den MINT-Bereichen sind.

DigiGirlPower-Workshops für Mädchen und junge Frauen

Darüber hinaus bietet das Frauenservice der Stadt Wien DigiGirlPower- Workshops rund um Feminismus, Gender und Sexismus an – Themen, die in den letzten Jahren im gesellschaftlichen Diskurs an Bedeutung gewonnen haben. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen werden Kurzfilme analysiert, über Frauengesundheit diskutiert, Mädchenrechte und die Geschichte der Frauenbewegung vermittelt und eigene Digital Stories erarbeitet.

Die Workshops können online, im Frauenservice oder in Institutionen stattfinden. Sie dauern online drei Stunden und vor Ort vier Stunden.Für die DigiGirlPower-Workshops können sich Gruppen mit 8-15 Teilnehmerinnen im Alter von 14-22 Jahren anmelden. Die Kosten für die Workshops werden vom Wiener Frauenservice übernommen.

Weitere Informationen finden Sie hier:[ „DigiGirlPower“-Kostenlose Workshops für Mädchen von 14 bis 22 (wien.gv.at) /]
(https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/beratung/workshops.html%20/)
Schluss

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.