Gerstl: Während Bundesregierung Gebührenbremse zieht, verdient Stadt Wien auf Kosten der Menschen ordentlich Geld dazu | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Gerstl: Während Bundesregierung Gebührenbremse zieht, verdient Stadt Wien auf Kosten der Menschen ordentlich Geld dazu

0 154

Wien (OTS) – „Während die Stadt Wien mit ihrer Gebührenerhöhung von (Ab-)Wasser, Müll und Gebrauchsabgaben und der Ausweitung des Parkpickerls 95 Millionen Euro dazuverdient, müssen die Wienerinnen und Wiener für diese Mehrkosten aufkommen. Anstatt den Menschen in Wien weiter das Geld aus der Tasche zu ziehen, sollten sich SPÖ und Neos ein Beispiel an der Bundesregierung nehmen, die den Weg der konsequenten Entlastung fortführt und die vorgesehene Gebührenerhöhung für das Jahr 2022 aussetzt“, betont heute, Samstag, der Wiener Abgeordnete zum Nationalrat Wolfgang Gerstl anlässlich der angekündigten Gebührenbremse auf Bundesgebühren. In Zeiten der anhaltenden Teuerung mit einer Gebührenerhöhung die finanzielle Lage vieler Menschen in Wien weiter zu verschärfen, sei für Gerstl „unsozial und trifft vor allem die Menschen mit geringem Einkommen“.

Auf Bundesebene würden die Sozialdemokraten und die Neos laufend Forderungen a la Gießkanne stellen und dann bei den raschen und zielgerichteten Maßnahmen dagegen stimmen. Für Gerstl sei dieses Verhalten zwar „ein Trauerspiel, denn man verweigert hier den Menschen im Land Hilfe, die ankommt“, wundern würde ihn diese Doppelbödigkeit der SPÖ und Neos allerdings nicht. Denn: „Man sieht ja anhand der Maßnahmen in Wien, welches Gespür die Stadtregierung für die Anliegen der Wienerinnen und Wiener hat. Keines – sonst würde man diese Gebührentreiberei nicht weiter forcieren“, hält Gerstl fest.

„Wenn die SPÖ und die Neos es wirklich ernst meinen würden, könnten sie in Wien ihre soziale Verantwortung wahrnehmen, die Wienerinnen und Wiener anstatt weiter zu belasten von den zunehmenden Mehrkosten befreien und – wie auf Bundesebene – einen sofortigen Stopp der Gebührenerhöhung veranlassen. Die Bundesregierung zeigt vor, wie spürbare und treffsichere Entlastung funktioniert“, schließt Gerstl. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ÖVP Parlamentsklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.