Hammer/Grüne: Energiesparen ist Gebot der Stunde | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Hammer/Grüne: Energiesparen ist Gebot der Stunde

0 187

Wien (OTS) – „Die Europäische Solidarität ist unser stärkstes Mittel gegen Russlands Aggression. Ich begrüße daher ausdrücklich das gemeinsame Vorgehen der Europäischen Union in der momentanen Gaskrise. Durch gemeinsame Anstrengungen können wir den Gasverbrauch in der EU signifikant reduzieren und unsere Gasspeicher in ausreichendem Maße befüllen“, sagt Lukas Hammer, Klima- und Energiesprecher der Grünen, und hält fest: „Putin benutzt Energie als Waffe und greift damit Europa an. Letztendlich will er die Europäische Gemeinschaft spalten und zerstören. Dieses Ziel verfolgt Putin schon seit geraumer Zeit. Ich bin aber überzeugt, eine geeinte und solidarische EU kann auch diese Krise überstehen und gestärkt aus ihr herausgehen.“

„Wenn wir jetzt ausreichend Gas sparen, können wir die europäische Wirtschaft schützen und eine Rezession abwenden. Das kann aber nur mittels gemeinsamer europäischer Anstrengung gelingen“, meint Hammer. Mit dem heute präsentierten Wintervorbereitungsplan der Europäischen Kommission würden grundlegende Voraussetzungen für diese gemeinsamen Gegenmaßnahmen geschaffen. Die Kommission und Europa hätten verstanden, dass Einsparungen beim Energieverbrauch das Gebot der Stunde seien, so der Klima- und Energiesprecher.

„Parallel zu den Einsparzielen ist der massive Ausbau Erneuerbarer Energien das Fundament für Energiesicherheit und Preisstabilität in Europa“, ist Hammer überzeugt und betont: „Der Übergang hin zu einer erneuerbaren Energieversorgung ist billiger als weiterhin fossile Brennstoffe zu verheizen. Auch ohne die aufgezwungene Energiekrise vom autokratischen Russland zeigen uns die momentanen Wetterextreme, dass der Zeiger zur Rettung unseres Klimas unmittelbar vor 12 steht. Wer jetzt nicht verstanden hat, dass eine absolute Re-Orientierung in Energiefragen quasi eine Überlebensfrage ist, der handelt nur mehr fahrlässig. Ich appelliere daher an die politischen Entscheidungsträger:innen aller Couleurs, altes Denken hintanzustellen, um durch eine gemeinsame Kraftanstrengung ein erträgliches Leben auf diesem Planeten auch für zukünftige Generationen zu sichern.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Grüner Klub im Parlament

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.