Theater, Lesungen und Theatergespräche | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Theater, Lesungen und Theatergespräche

0 205

St. Pölten (OTS/NLK) – Am Mittwoch, 20. Juli, geht ab 19 Uhr auf der Terrasse Das Tscherte in den Kasematten von Wiener Neustadt „Alles ist erleuchtet“, das Sommerfest des clubpoesie für die Ukraine, über die Bühne. Horst Hahn, Horst Freitag, Maximilian Huber und Peter Mömken haben für das Literaturfestival neue Texte zu Jonathan Safran Foers Buch „Alles ist erleuchtet“ geschrieben; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen beim Magistrat Wiener Neustadt unter 02622/373-310, e-mail thomas.iwanschitz@wiener-neustadt.at und www.kultursommer-wn.at.

Am Donnerstag, 21. Juli, liest Martin Lammerhuber, musikalisch begleitet von Bernhard Rabitsch und Ulli Winter, im Rahmen von „ARTSchmidatal“ ab 18.30 Uhr im Brandlhof in Radlbrunn aus seinen Zeitbüchern. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02732/85015, e-mail office@volkskulturnoe.at und www.art-schmidatal.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 21. Juli, unternehmen Karl Markovics, Matthias Bartolomey und Klemens Bittmann unter dem Titel „Wochenend‘ und Sonnenschein?“ ab 19.30 Uhr im Festsaal von Schloss Walpersdorf eine literarisch-musikalische Reise in die Abgründe der österreichischen Seele. Untermalt werden die Texte von Peter Altenberg, Alfred Polgar, Joseph Roth, Felix Salten, Christoph Ransmayer, Thomas Bernhard u. a. mit Eigenkompositionen, klassischen Klängen sowie Rock, Jazz und Folk. Nähere Informationen und Karten unter 0677/61969242, e-mail tickets@schloss-walpersdorf.at und www.schloss-walpersdorf.at.

Am Freitag, 22. Juli, setzt der „Kultur.Sommer.Semmering“ sein Programm mit einer Lesung von Birgit Minichmayr aus Stefan Zweigs Novelle „Der Zwang“ fort. Am Samstag, 23. Juli, gibt es einen weiteren Termin; Beginn im Grandhotel Panhans ist jeweils um 15.30 Uhr. Am Samstag, 23. Juli, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 24. Juli, ab 11 Uhr ist dann Heinz Marecek mit seinem Anekdotenprogramm „Das ist ein Theater!“ zu Gast im Kulturpavillon. Adele Neuhauser spricht am Sonntag, 24. Juli, zunächst ab 18 Uhr im Panhans mit Intendant Florian Krumpöck, ehe sie ab 19.30 Uhr im Kulturpavillon gemeinsam mit den Musikern des Trios Edi Nulz mit „Mythos. Was uns die Götter heute sagen“ eine musikalische Lesung nach Stephen Fry bestreitet. Nähere Informationen und Karten unter 02664/20025, e-mail tickets@kultursommer-semmering.at und www.kultursommer-semmering.at.

Die Theatergruppe teatro bringt im Rahmen des „Theaterfest für Kids“ am Samstag, 23. Juli, ab 14.30 Uhr im Stadttheater Mödling „Schneewittchen“ als Musical nach den Gebrüdern Grimm zur Premiere (Buch und Regie: Peter Faerber, Musik: Walter Lochmann und Norberto Bertassi). Folgetermine: 24., 30. und 31. Juli sowie 4. und 5. August jeweils ab 14.30 Uhr bzw. 6. August ab 11 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail teatro@diestadtgalerie.at und www.teatro.at.

Im Rahmen der Reihe „Alte Meister“ der Festspiele Reichenau spricht am Sonntag, 24. Juli, ab 19.30 Uhr im Theater Reichenau Rudolf Buchbinder mit Petra Morzé. Nähere Informationen und Karten unter 02666/52528, e-mail tickets@theaterreichenau.at und www.theaterreichenau.at.

Am Sonntag, 24. Juli, hat auch operklosterneuburg Giacomo Puccinis „La Bohème“ als Oper für Kinder ab sechs Jahren auf den Spielplan gesetzt. Zu sehen ist die von Robert Steiner moderierte Fassung von Andy Hallwaxx im Kaiserhof von Stift Klosterneuburg ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Klosterneuburg unter 02243/444-424, e-mail karten@operklosterneuburg.at und www.operklosterneuburg.at.

Bei den Sommerspielen Melk gelangt am Sonntag, 24. Juli, ab 16.30 Uhr in der Wachauarena „Fred Feuerlöscher und die Spuren nach Rom“ zur Uraufführung (Regie: Alexander Hauer). Die Musikrevue für Kinder ab vier Jahren lädt auch noch am Freitag, 5. August, ab 16.30 Uhr mit einem Mix aus bekannten Kinderliedern und Popsongs aus „Glory Days“ zum Mitsingen und Mitmachen ein. Nähere Informationen und Karten bei Wachau Kultur Melk unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.sommerspielemelk.at.

Schließlich wird noch bis Sonntag, 31. Juli, im Steinbruch von Winzendorf das Musical „Robin Hood. Kampf um Nottingham“ gespielt. Fritz Schindlecker als Autor und Erwin Kiennast als Komponist habe die Geschichte um den edlen Räuber neu interpretiert; es singen und spielen u. a. Roman Gregory, Missy May und Christian Funk. Spieltermine: Donnerstag, 21. und 28. Juli, jeweils ab 19.30 Uhr, Freitag, 22. und 29. Juli, jeweils ab 18.30 Uhr, Samstag, 23. und 30. Juli, jeweils ab 14 und 18.30 Uhr sowie Sonntag, 24. und 31. Juli, jeweils ab 17 Uhr. Karten unter 01/96096; nähere Informationen unter e-mail info@festspiele-winzendorf.at und www.musical-winzendorf.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.