Rauch: Transparenz- und Tierwohl-Gipfel spricht sich für Branchenvereinbarung aus | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Rauch: Transparenz- und Tierwohl-Gipfel spricht sich für Branchenvereinbarung aus

0 79

Wien (OTS) – Der für Tierschutz- und Konsument:innenschutz zuständige Bundesminister Johannes Rauch hat heute die Vertreter:innen der vier großen Lebensmittelhandelsketten Hofer, Lidl, REWE und SPAR zum Transparenz- und Tierwohl-Gipfel im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) empfangen. Im Mittelpunkt stand hierbei die von Bundesminister Johannes Rauch ausgehende Initiative für eine Branchenvereinbarung, die eine Tierhaltungskennzeichnung und somit mehr Tierwohl und mehr Transparenz am Teller zum Ziel hat. Bereits im Vorfeld hatten sich alle Vertreter:innen der teilnehmenden Lebensmittelhandelsketten für diese Initiative ausgesprochen. Der Transparenz- und Tierwohl-Gipfel hat dies nun bestätigt: Alle vier großen Lebensmittelhandelsketten unterstützen den Prozess für eine Tierhaltungskennzeichnung. Konsument:innen sollen dadurch zukünftig die Möglichkeit haben, sich im Handel bewusst auf den ersten Blick für Fleisch mit höheren Haltungsstandards zu entscheiden.

„Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, Vertreter:innen der vier großen Lebensmitteleinzelhandelsketten ins Boot zu holen und ein klares Bekenntnis zur Entwicklung einer Tierhaltungskennzeichnung zu erreichen. Wir haben uns zusammen darauf geeinigt, bis Ende des Jahres in einem gemeinsamen Prozess eine entsprechende Kennzeichnung der Tierhaltungsform für Fleischprodukte zu erarbeiten“, bilanziert Rauch.

Eine künftige Tierhaltungskennzeichnung soll es Konsument:innen ermöglichen, mit einem Blick zu erkennen, welchem Tierhaltestandard die gekauften Fleischprodukte entsprechen. Geplant ist, dabei auch die Agrarmarkt Austria (AMA) einzubeziehen. „Viele Konsument:innen wollen wissen, wie die Tiere gelebt haben, deren Fleisch sie an der Ladentheke oder im Supermarkt kaufen. Wir haben heute gemeinsam einen großen Schritt in Richtung Transparenz gemacht. Dafür bedanke ich mich ausdrücklich bei den Vertreter:innen von Hofer, Lidl, REWE und SPAR“, so Rauch abschließend.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.