Wiener Gemeinderat beschließt weitere 40 Mio. Euro für Sicherung der Wasserversorgung | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Wiener Gemeinderat beschließt weitere 40 Mio. Euro für Sicherung der Wasserversorgung

0 95

Wien (OTS) – Die Umsetzung der Wiener Strategie zur Sicherung der Wasserversorgung schreitet konsequent voran. Der Wiener Gemeinderat hat dazu heute weitere 40 Millionen Euro beschlossen. Mit den Mitteln baut die Stadt Wien ihr Rohrnetz stark aus – auch angesichts steigender Bevölkerungszahlen. Das betrifft vor allem die großen Wassertransportleitungen. Durch diese Leitungen werden die großen Wassermengen auf das Stadtgebiet verteilt. Der Ausbau ist ein wichtiger Baustein, um die Trinkwasserversorgung langfristig auf höchstem Niveau zu sichern. Wien errichtet bzw. verlängert derzeit zwei überregionale Transportleitungen.

Trinkwasserversorgung im Norden Wiens auf viele Jahrzehnte
gesichert

Eine Transportleitung, die sogenannte 3. Hauptleitung, verbindet künftig den Endpunkt der II. Hochquellenleitung im Wasserbehälter Lainz mit dem Döblinger Wasserbehälter. Der Bau im Bereich Krottenbachstraße im 19. Bezirk soll im Herbst in die nächste Phase starten. Hierfür hat der Gemeinderat heute 15 Millionen Euro beschlossen. Die Gesamtlänge der Transportleitung wird 8,5 Kilometer betragen. Der Bau erfolgt in folgenden Abschnitten:

* Bauabschnitt 1 und 2 – Johann-Staud-Gasse bis
Czartoryskigasse:* Bauabschnitt 3 – Czartoryskigasse bis
Pötzleinsdorfer Straße:* Bauabschnitt 4 – Pötzleinsdorfer
Straße bis Glanzinggasse:* Bauabschnitt 5 –
Krottenbachstraße bis Daringergasse:

Neue Transportleitung im Süden ergänzt Wiener Rohrnetz

Die andere Transportleitung, die sogenannte 4. Hauptleitung, reicht künftig vom Wasserbehälter Rosenhügel (13. Bezirk) bis zur Triester Straße (10. Bezirk). Für den nächsten Bauabschnitt im Bereich der Wundtgasse im 12., 13. und 23. Bezirk sieht die Stadt Wien 24 Millionen Euro vor. Aktuell in Bau befindet sich der Abschnitt im Bereich Breitenfurter Straße/Sagedergasse. Die Gesamtlänge der neuen Transportleitung beträgt 5,2 Kilometer. Der Bau erfolgt in folgenden Abschnitten:

  • Bauabschnitt 1 – Wundtgasse
  • Bauabschnitt 2 – Querung Südbahn
  • Bauabschnitt 3 – Breitenfurter Straße / Sagedergasse* Bauabschnitt 4 – Am Schöpfwer
  • Bauabschnitt 5 – Gutheil-Schoder-Gasse / F. Adler Weg

„In Wien hat jede*r der fast zwei Millionen Einwohner*innen ein Recht auf hochqualitatives Trinkwasser. Mit dem Bau neuer Transportleitungen und der Strategie für das Wiener Wasser sichern wir die Trinkwasserversorgung für viele Jahrzehnte ab“, sagt Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky.

Informationen zur Strategie „Wiener Wasser 2050“:
wien.gv.at/wienwasser

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.