Club Tirol und Adler Runde - Die Jungen geben den Takt vor | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Club Tirol und Adler Runde – Die Jungen geben den Takt vor

0 189

Wien/Tirol (OTS) – Der Club Tirol in Wien (der Wirtschafts Club mit rund 600 TirolerInnen in der Bundeshauptstadt) tagte am vergangenen Wochenende erstmals gemeinsam mit der Tiroler Adler Runde und weiteren Kooperationspartnern im Dorf der Denker, in Alpbach. Unter dem Titel “Club Tirol goes Alpbach” haben sich im Böglerhof Spitzenvertreter:innen von Tiroler Top Unternehmen zusammen mit 22 “jungen” Tiroler:innen aus dem Club Tirol intensiv zu brennenden Themen rund um die “Arbeitswelt der Zukunft” ausgetauscht und Lösungsansätze für Tirol erarbeitet.

Neben zahlreichen Tiroler Top Unternehmer:innen waren vor allem auch die hidden champions der Tiroler Wirtschaft mit von der Partie:
Dr. Ingeborg Hochmair-Desoyer (CEO und Gründerin von [MED-EL Medical Electronics] (http://www.medel.com)), Manfred Pletzer (Geschäftsführer der [Pletzer Gruppe] (http://www.pletzer-gruppe.at)) sowie Herbert Empl (Gründer des Traditionsunternehmens [EMPL Fahrzeugwerk GmbH] (http://www.empl.at)). Auch Dipl. Ing. Hermann Erlach, General Manager von [Microsoft Österreich]
(http://https://www.microsoft.com/de-at/unternehmen/), machte eine
Stippvisite und stand den Teilnehmern für alle Fragen rund um Digitalisierung Rede und Antwort.

Wie kann der Wirtschaftsstandort Tirol für junge Talente attraktiver gemacht und sie von Wien wieder zurück nach Tirol gelockt werden? Wie kann Home Office und flexiblere Arbeitszeiten das Leben und Wohnen in Tirol wieder vorstellbarer machen? Was “fehlt” in Tirol, um hier Karriere machen zu können? Welche Perspektive brauchen die Jungen? Zu all dem und mehr wurden die Köpfe zusammengesteckt sowie Ideen gesammelt, die nun der Politik vorgestellt werden.

Raum wurde auch dem Thema „Metaverse“ gegeben. Obwohl derzeit noch eher ein Gedankenkonstrukt ist, werden Milliarden in digitale Assets investiert. Klar ist dabei, dass sich Businessmodelle und Berufsbilder herauskristallisieren werden und ein neuer Treffpunkt der Arbeitswelt entstehen wird. Ortsunabhängig wird es neue Möglichkeiten der virtuellen Zusammenarbeit geben, die Produktivität, Kreativität und Arbeitseffizienz im Arbeitsmarkt der Zukunft steigern wird.

“Wenn wir in Tirol erfolgreich bleiben wollen, müssen wir unsere Talente hier behalten. Die Tiroler Adler Runde hat sich das erste Mal mit den “Jungen” so intensiv ausgetauscht. Für beide Seiten eine bereichernde Erfahrung. Ich bin überzeugt, dass wir beweisen konnten, dass wir hier in Tirol tolle Unternehmen haben die als Arbeitgeber -auch mit den großen Namen in Wien – mithalten können”, freut sich Klaus Mark, Präsident der Tiroler Adler Runde.

Auch Julian Hadschieff, Präsident des Club Tirol in Wien zeigt sich begeistert: “In 24 Stunden haben sowohl die Tiroler Unternehmer als auch die jungen Talente unheimlich voneinander gelernt. Uns ist es geglückt mehr Verständnis füreinander aber auch mehr Einblick in die Welt der Tiroler Unternehmerwelt zu bekommen. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.”

An einer Fortsetzung von “Club Tirol goes Alpbach” im nächsten Jahr wird bereits gearbeitet. Ein herzlichen Dank gilt den Kooperationspartnern: Empl Fahrzeugwerk GmbH, Pletzer Gruppe, Standortagentur Tirol und dem Tourismusverband Alpbachtal.

Die TeilnehmerInnen

Mit dabei war der Club Tirol Vorstand: Club Tirol-Präsident Julian Hadschieff (PremiQaMed), Vizepräsidentin Renate Danler (Renate Danler Consulting) sowie die Club Tirol-Vorstandsmitglieder Peter Kunz (Kunz Wallentin Rechtsanwälte), Barbara Kolm (Vizepräsidentin OeNB) und Martina Scheiber (HR-SCOPE). Weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft (in alphabetischer Reihenfolge): Bernadette Dollinger (Empl Fahrzeugwerk GmbH), Herbert Empl (Empl Fahrzeugwerk GmbH), Hermann Erlach (Microsoft Österreich), Ewald Franzoi (Pfeifer Holding), Peter A. Grüner (GRJ Steuerberatung), Hannes Hecher (Schiebel), Ingeborg Hochmair-Desoyer (MED-EL), Sabina Hutter (Pletzer Gruppe), Marcus Hofer (Standortagentur Tirol), Holger König (Liebherr Haushaltsgeräte Lienz), Klaus Mark (MK Illumination), Meinhard Platzer (LGT Bank), Manfred Pletzer (Pletzer Gruppe), Martin Resel (A1), Alois Schranz (medalp holding), Aniketa Seelos-Prock (MED-EL), Barbara Umnig (MK Illumination), Alexander Valtingojer (Coipanion).

Und die jungen talentierten Tiroler:innen (Young Potentials): Luis Buchner (energieeffizienz), Fabian Brunner (ETH Zürich), Daniela Gruber (Privatquelle Gruber), Maria Haas (Hypo Tirol Bank AG), Clemens Handl (CHG & Partner Rechtsanwälte), Martin H. Hörmann (Microsoft), Philipp Istenich (Ithuba Capital), Matthias Keuschnigg (Österr. Wirtschaftsbund), Florian Kistl (CS Combustion Solutions), Franz X. Lechner (Fritz Egger GmbH), Carolin Liebetruth (Montavit GmbH), Susanne Moser-Guntschnig (RHI Magnesita), Marlon Possard (Dozent Universität Innsbruck), Daniel Schiferer (ÖBB Infrastruktur AG), Dominik Schrott (ASFINAG), Roswitha Seekirchner (Fellner Wratzfeld & Partner), Bastian Sieberer (Raiffeisen Bank International), Victoria Spötl (ÖBB Holding AG), Tanja Steiner (Hypo Tirol Bank AG), Martin Trenkwalder (Austrosoft Weiss) sowie Marie-Therese Tauscher (Europäisches Parlament).

Mehr Infos zur Veranstaltung auch unter:
https://www.clubtirol.net/show_content2.php?s2id=149

Über den Club Tirol:

Rund 40.000 TirolerInnen leben in Wien und Umgebung. Seit nun mehr als dreizehn Jahren bietet ihnen der CLUB TIROL ein politisch unabhängiges Business-Netzwerk. Jährlich veranstaltet der CLUB TIROL für seine mittlerweile rund 600 Mitglieder zahlreiche Veranstaltungen zu Themen aus Wirtschaft, Politik und Kultur.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Club Tirol

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.