Reminder: „Status quo roboter-assistierter minimalinvasiver Chirurgie in Österreich“ | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Reminder: „Status quo roboter-assistierter minimalinvasiver Chirurgie in Österreich“

0 122

Wien (OTS) – Seit über 20 Jahren wird das „da Vinci-Chirurgiesystem“ bei komplexen und weniger komplexen operativen Eingriffen eingesetzt – besonders häufig in der Gynäkologie und Urologie, wie zum Beispiel bei der Entfernung der Prostata. Ein Wachstumsbereich ist die Allgemein- und Viszeralchirurgie, bei der die minimalinvasive Technik beispielsweise im Bereich der Kolorektalchirurgie, aber auch bei vielen anderen Eingriffen eingesetzt werden kann, mit dem Ziel die Behandlungsergebnisse der Patient:innen zu verbessern. Die minimalinvasive Chirurgie kann – je nach Eingriff – zum Beispiel kurze Liegezeiten, kurze Aufenthalte auf der Intensivstation sowie wenig Komplikationen bieten.

Österreich ist grundsätzlich im Bereich der „Schlüssellochchirurgie“ gut aufgestellt, dennoch gibt es noch Raum zur Verbesserung. Im Zuge eines Mediengesprächs im Vorfeld des 63. Österreichischen Chirurgenkongresses in Graz geben Experten Einblicke über die Chancen und Möglichkeiten der roboter-assistierten Chirurgie in Österreich. +++

Es informieren (in alphabetischer Reihenfolge):

* Erster OA Dr. Clemens BITTERMANN, FA für Chirurgie,
Landesklinikum Wiener Neustadt, stellvertretender Vorsitzender der
Österreichischen Gesellschaft für Roboterchirurgie* Erster OA
Priv.-Doz. Dr. Bernhard DAUSER MBA, FEBS,
FA für Chirurgie, FA für Viszeralchirurgie, Krankenhaus der
Barmherzigen Brüder Wien, Vorsitzender der Österreichischen
Gesellschaft für Roboterchirurgie* Geoffrey LORTHIOIS, Regional
Director Deutschland, Österreich und Schweiz bei Intuitive*
Priv.-Doz. Dr. Paul SUNGLER, Geschäftsführer der SALK – Salzburger
Landeskliniken

Datum: Dienstag, 14. Juni 2022, 09.00 Uhr, APA Pressezentrum, Laimgrubengasse 10, 1060 Wien

Anmeldung unter: presse@finefacts.at

Aufgrund Covid-19-Bestimmungen im APA-Gebäude ist die persönliche Anwesenheit nur mit Anmeldung möglich

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie vor Ort oder via Livestream teilnehmen möchten!

Link zum Livestream ab 09:00 Uhr unter:
[https://events.streaming.at/da-vinci-20220614]
(https://events.streaming.at/da-vinci-20220614)

Über das da Vinci-Operationssystem

Die Endoskopie-Instrumentensteuerungssysteme von Intuitive Surgical (da Vinci X- und da Vinci Xi-Chirurgiesysteme) dienen zur Unterstützung bei der präzisen Steuerung der endoskopischen Instrumente von Intuitive Surgical während urologisch-chirurgischer Eingriffe, allgemeiner laparoskopischer Eingriffe, gynäkologischer laparoskopisch-chirurgischer Eingriffe, allgemeiner thorakoskopischer Eingriffe und transoraler otolaryngologisch- chirurgischer Eingriffe, die auf gutartige Tumore und bösartige Tumore der Klasse T1 und T2 beschränkt sind sowie gutartiger Zungengrundresektionseingriffe. Die Systeme können sowohl für erwachsene Patienten als auch für Kinder verwendet werden (sofern es sich nicht um transorale otolaryngologische chirurgische Verfahren handelt). Sie sollen von erfahrenen Ärzten in einem Operationssaal verwendet werden.

Die da Vinci X- und da Vinci Xi-Chirurgiesysteme sind Medizinprodukte der Klasse IIb mit CE-Kennzeichnung (CE 2460) gemäß der europäischen Medizinprodukte-Richtlinie (93/42/EWG), hergestellt von Intuitive Surgical, Inc. Bitte beachten Sie die Gebrauchsanweisung vor der Anwendung.

© 2022 Intuitive Surgical, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Siehe www.intuitive.com/trademarks.

PN 1099469-DE Rev A 05/22

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Intuitive Surgical Deutschland GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.