Pressegespräch: Europäischen Kommission zum digitalen Euro | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Pressegespräch: Europäischen Kommission zum digitalen Euro

0 146

Wien (OTS) – Rund zwanzig Jahre sind vergangen, seitdem die ersten Starterkits mit Euro-Münzen ausgegeben worden sind. Nun gibt es wieder Pläne für eine neue gemeinsame Währung: den digitalen Euro. Gespräche dazu fanden letzte Woche in Brüssel statt. Gemeinsam mit Petia Niederländer von der Österreichischen Nationalbank und Peter Kerstens von der Europäischen Kommission beleuchtet P19 mit Martin Sprengseis den aktuellen Entwicklungsstand und bietet einen Ausblick auf das, was kommen könnte, kommen wird, und nicht kommen wird. Anhand der Expertise von Peter Kerstens und dem Know-how von Petia Niederländer soll ein allgemeines Verständnis für die Beweggründe, Vor- und Nachteile sowie dem aktuellen Status der Entwicklungen rund um den digitalen Euro vermittelt werden.

  • Was steckt hinter dem alternativen Zahlungsmittel?
  • Wie unterscheidet sich der digitale Euro vom Geld auf einem Onlinekonto?
  • Welche Vorteile soll der digitale Euro mitbringen?
  • Und kommt der digitale Euro überhaupt?

Gesprächspartner:innen:

Peter Kerstens (Europäische Kommission)
Petia Niederländer (Österreichische Nationalbank)
Martin Sprengseis-Kogler (Initiator P19 / bluesource)

Die Diskussion wird in englischer Sprache abgehalten.

Wir bitten um verbindliche Zusage unter [christoph.klaritsch@kraftkinz.com] (mailto:christoph.klaritsch@kraftkinz.com).

Pressegespräch: Europäischen Kommission zum digitalen Euro

Datum: 22.11.2021, 11:00 – 12:30 Uhr
Ort: Hotel Grand Ferdinand Raum „Extrazimmer“, EG
Schubertring 10, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PF19

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.