Einkommenssicherheit ist auch Flugsicherheit | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Einkommenssicherheit ist auch Flugsicherheit

0 127

Flughafen Wien (OTS) – Es muss gewährleistet sein, mit 100%-iger Aufmerksamkeit – im Fachbegriff ‚Situation Awareness‘ – bei der Sache sein zu können. Dies bedeutet aber auch, auf die Fitness, und somit auf alle Ressourcen des menschlichen Körpers zurückgreifen zu können. Aus der Sicht eines Piloten/einer Pilotin heißt das: „Wenn ich nun aber nur Geld bekomme, wenn ich fliegen gehe, ist es nachvollziehbar, dass ich auch zum Dienst erscheine, wenn ich vielleicht ein wenig angeschlagen bin. Dies kann gesundheitlich sein, eine leichte Erkältung, ein wenig Bauchweh, wenn ich schlecht geschlafen, oder womöglich einen Schicksalsschlag zu verkraften habe, werde ich unter diesen Bedingungen fliegen gehen. Denn ich brauche das Geld.“

„Dass dies eigentlich sogar gesetzlich verboten ist, wird, weil ich vielleicht eine Familie zu versorgen habe, dann in den Hintergrund rücken. Die Folge kann sein, dass ich aufgrund mangelnder ‚Situation Awareness‘ sogenannte Threats, also negative Einflüsse von außen nicht oder zu spät erkenne, und so in einen Zustand komme, der zu einer massiven Beeinträchtigung der Flugsicherheit führen kann.“

In diesem Sinne schließt sich ACA der Forderung der Gewerkschaft an, und fordert die Regierung und in weiterer Folge die EU auf, derartigen Arbeitsbedingungen einen Riegel vorzuschieben. Konkurrenz ist gut, aber es darf die Sicherheit der Fluggäste und Crews nicht dem Profit geopfert werden.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Austrian Cockpit Association

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.