Emmes kündigt Akquisition von Orphan Reach in Großbritannien an | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Emmes kündigt Akquisition von Orphan Reach in Großbritannien an

0 95

Rockville, Maryland (ots/PRNewswire) – Zweite große Akquisition des Unternehmens erweitert Forschungsbasis und Wachstumsmöglichkeiten für seltene Krankheiten

Emmes, ein globales Full-Service Clinical Research Organization (CRO), das sich der Förderung der öffentlichen Gesundheit und der biopharmazeutischen Innovation verschrieben hat, gab heute die Übernahme von Orphan Reach bekannt, einem Unternehmen mit Hauptsitz in Großbritannien und Niederlassungen in Irland, Deutschland, Indien, Kanada und den USA. Orphan Reach wurde vor fast 20 Jahren gegründet und ist ein CRO, das sich der klinischen Forschung bei seltenen Krankheiten widmet.

Dies ist die zweite Akquisition von Emmes innerhalb der letzten vier Monate, nach der Übernahme von Neox s.r.o., einem in der EU ansässigen CRO, im Dezember 2020. Neox und Orphan Reach erweitern die globale Reichweite von Emmes durch ihre internationale Präsenz und fügen eine größere und vielfältigere Anzahl von biopharmazeutischen Kunden hinzu.

Dr. Christine Dingivan, Vorstandsvorsitzende von Emmes, sagte: „Die Übernahme von Orphan Reach wird unser Wachstum beschleunigen und uns als Branchenführer in der klinischen Forschung für seltene und äußerst seltene (Orphan-) Krankheiten etablieren. Orphan Reach hat einen hervorragenden Ruf, mit Erfahrung in 60 klinischen Studien zu seltenen Krankheiten und über 50 Biopharma-Kunden in der ganzen Welt.“

Sie fuhr fort: „Wir glauben, dass Orphan Reach und Emmes hochgradig synergetisch sein werden; wir werden die tiefgreifende strategische Medikamentenentwicklung und die fortschrittlichen statistischen Fähigkeiten von Emmes mit der außergewöhnlichen Erfahrung des Orphan Reach-Teams im Bereich der patientenzentrierten globalen Operationen kombinieren. Bei mehr als 7.000 identifizierten seltenen Krankheiten und nur 400 verfügbaren Therapien stellt dies eine große Forschungsmöglichkeit dar und zeigt unser Engagement, die öffentliche Gesundheit voranzubringen und ungedeckte medizinische Bedürfnisse für alle Bevölkerungsgruppen zu erfüllen.“

Thomas Ogorka, Gründer und CEO von Orphan Reach, sagte: „Orphan Reach und Emmes teilen die Leidenschaft für die Forschung, die wir betreiben, das Engagement für die Patienten in unseren Studien und die erfolgreiche, langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Ich freue mich auf dieses neue Kapitel in unserer Geschichte und darauf, unsere Führungsrolle in der Forschung für seltene und äußerst seltene Krankheiten, die zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für diese Patienten führt, weiter auszubauen.“

Ogorka und die Führungskräfte des Unternehmens werden in ihren derzeitigen Funktionen weiterarbeiten.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Thomas und dem Orphan Reach Team, insbesondere auf die Erweiterung der Forschungsmöglichkeiten in den Vereinigten Staaten“, fügte Dr. Dingivan hinzu. „Ich bin auch sehr optimistisch, was die Zusammenarbeit zwischen Orphan Reach und Neox und das Potenzial für die Nutzung unserer wachsenden globalen Präsenz und Kundenbeziehungen angeht.“

Im vergangenen Monat gab das Unternehmen bekannt, dass Rhonda Henry, eine 30-jährige Branchenveteranin, als Präsidentin von Emmes BioPharma eingestellt wurde, was das Engagement von Emmes für eine aggressivere Expansion in diesem Markt weiter verstärkt.

Informationen zu Orphan Reach

Orphan Reach mit Hauptsitz in Großbritannien hat sich einen Ruf für herausragende klinische Forschung im Bereich seltener Krankheiten erworben. Das 2002 gegründete Unternehmen hat Management-Teams in Europa, Asien und den USA und unterstützt Patienten mit seltenen Krankheiten in mehr als 70 Ländern. Das Ziel des Teams ist es, den Zugang zu neuen Therapien in einer Vielzahl von therapeutischen Bereichen für äußerst seltene Krankheiten zu beschleunigen.

Informationen zu Emmes

Emmes wurde 1977 gegründet und ist ein globales Full-Service-Unternehmen für klinische Forschung, das sich der Förderung der öffentlichen Gesundheit und biopharmazeutischer Innovationen verschrieben hat. Zu den Kunden des Unternehmens gehören zahlreiche Behörden und Institute der US-Bundesregierung sowie eine Vielzahl von Biotechnologie-, Pharma- und Medizintechnikunternehmen in aller Welt. Um mehr darüber zu erfahren, wie unsere Forschung einen positiven Einfluss auf die menschliche Gesundheit hat, besuchen Sie die Emmes-Website unter www.emmes.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/220594/Emmes_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Emmes

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.