Ausschreibung zum 2. Österreichischen Demenzpreis sowie Nachwuchspreis gestartet | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Ausschreibung zum 2. Österreichischen Demenzpreis sowie Nachwuchspreis gestartet

0 93

Feldkirchen in Kärnten (OTS) – Mitmachen und Projekte für Menschen mit Demenz vor den Vorhang holen: Die „Kompetenzgruppe Demenz“ der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) zeichnet Best-Practice Projekte sowie studentische Abschlussarbeiten zum Themenbereich Demenz aus. Mit den ausgeschriebenen Preisen, finanziell unterstützt durch Bauvorsprung und die FH Kärnten, wird Demenzforschung in den Fokus genommen.

Für die qualitätsvolle Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz gibt es in Österreich zukünftig noch viel zu tun. „Wir haben im Dezember 2017 die „Kompetenzgruppe Demenz“ begründet und wollen Politik, Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft in demenzbezogenen Fragen unterstützen und beraten“, erklärt Eva Mir, Fachhochschulprofessorin an der FH Kärnten.

Der in Kooperation mit Bauvorsprung ausgeschriebene „2. Österreichische Demenzpreis“ soll ein bereits existentes, innovatives, forschungsgeleitetes Projekt auszeichnen. Zudem wird zum ersten Mal ein „Nachwuchspreis“ in Kooperation mit der FH Kärnten vergeben. „Vorhandene Potentiale und individuelle Bedürfnisse von Menschen mit Demenz müssen in den Versorgungsstrukturen nicht nur berücksichtigt, sondern aktiv adressiert werden. Deshalb schreiben wir diese Preise aus“, ergänzt Doris Gebhard, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU München. Mit Bauvorsprung und der FH Kärnten konnten engagierte Kooperationspartner gewonnen werden. Wolfgang Lackner, Geschäftsführer von Bauvorsprung, sponsert den Demenzpreis aufgrund seines eigenen familiären Hintergrundes und möchte nun etwas bewegen: „Vielleicht können wir durch unseren Beitrag den Fortschritt in der Forschung etwas unterstützen.“ Nicht nur bestehende Institutionen oder Projekte setzen sich für das Thema Demenz ein, sondern auch Studierende.

Studierende so auszubilden, dass sie für diese Aufgaben gut gerüstet sind, ist ein zentrales Anliegen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales an der FH Kärnten. Holger Penz, Studienbereichsleiter Gesundheit und Soziales der FH Kärnten: „Die Auszeichnung von Nachwuchs möchten wir deshalb gerne unterstützen.“ Die Rahmenbedingungen und Kriterien für die Bewerbung um den „2. Österreichischen Demenzpreis“ sowie den „Nachwuchspreis“ können im Blog der Kompetenzgruppe Demenz unter
https://blog.fh-kaernten.at/kompetenzgruppe-demenz/ nachgelesen
werden, Fragen zur Bewerbung können an Eva Mir gerichtet werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2021, im Anschluss wird eine Fachjury aus Demenzexpert*innen das Siegerprojekt sowie die Siegerabschlussarbeiten aus allen vollständigen Einreichungen auswählen. Die Verleihung wird im Herbst 2022 erfolgen.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Fachhochschule Kärnten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.