Pensionistenverband: Bezug von Gratistests für ELGA-Abgemeldete darf kein bürokratischer Hürdenlauf sein | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Pensionistenverband: Bezug von Gratistests für ELGA-Abgemeldete darf kein bürokratischer Hürdenlauf sein

0 102

Wien (OTS) – Die Ankündigung von Vizekanzler Kogler, dass es für Personen, die sich von der elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) abgemeldet haben, nun ab 20. April 2021 doch die Gratis-Coronatests in den Apotheken geben wird, nimmt der Pensionistenverband positiv zur Kenntnis. „Wir werden uns jedoch das Prozedere genau anschauen. Denn es wurde von Kogler eine ‚Bescheinigung‘ angekündigt, die offenbar für den Bezug der Gratismasken notwendig und erforderlich ist. Das Ganze darf zu keinem großen bürokratischen Aufwand führen bzw. keine Hürde sein!“, erklärte Pensionistenverbands-Generalsekretär Andreas Wohlmuth in einer Stellungnahme.

Wohlmuth: „Bei der Einführung der elektronischen Gesundheitsakte ELGA wurde stets betont, dass Menschen die dabei hinaus-optieren keinerlei Leistungsnachteile zu befürchten haben. Daher dürfen diese Menschen nicht vom Bezug der Gratismasken ausgeschlossen und auch nicht mit bürokratischen Zusatzhürden belastet werden“, so Wohlmuth.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Pensionistenverband Österreichs

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.