„Hohes Haus“ über Pandemiebekämpfung, Beschaffungsfragen und die Zukunft des Fliegens | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

„Hohes Haus“ über Pandemiebekämpfung, Beschaffungsfragen und die Zukunft des Fliegens

0 136

Wien (OTS) – Rebekka Salzer präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin „Hohes Haus“ am Sonntag, dem 18. April 2021, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Fast 10.000 Verstorbene
Die Staatsspitze hat diesen Freitag in einem Gedenkakt der fast 10.000 Menschen gedacht, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Österreich der Lungenkrankheit Covid-19 erlegen sind. Tage zuvor ist aus gesundheitlichen Gründen Gesundheitsminister Anschober zurückgetreten. Als neuer Gesundheitsminister wird am Montag der Allgemeinmediziner Wolfgang Mückstein angelobt werden. Susanne Däubel mit den aktuellen Herausforderungen in Sachen Pandemieentwicklung und -Bekämpfung.

Beschaffungsfragen
Bundeskanzler Sebastian Kurz war diese Woche in den Unterausschuss des Rechnungshofausschusses geladen. Dieser befasst sich mit allen Beschaffungen, die der Bund im Zusammenhang mit Covid vorgenommen hat, und mit den Aufträgen für Beratungsleistungen und Werbung in verschiedenen Medien, etwa für die sogenannte Corona-App des Roten Kreuzes und die Webseite „Österreich testet“. Claus Bruckmann berichtet.
Zu Gast im Studio ist Sigrid Maurer, Klubobfrau der Grünen.

Die Zukunft des Fliegens
Einer der Bereiche, der von den Einschränkungen durch die Pandemie besonders hart betroffen ist, ist die Luftfahrtindustrie. Der Tourismus ist zusammengebrochen, Geschäftsreisen werden großteils gestrichen und durch Video-Konferenzen ersetzt. Österreichs größter Flughafen, Wien Schwechat, hat auf die Pandemie schon reagiert und die Ausbaupläne wieder schubladisiert. Dagmar Wohlfahrt mit einem Blick in die Zukunft der Flugbranche.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. ORF

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.