Sport-Dachverbände fordern Zutrittsmöglichkeit der Bewegungsexperten im Kindergarten und Pflichtschulbereich | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Sport-Dachverbände fordern Zutrittsmöglichkeit der Bewegungsexperten im Kindergarten und Pflichtschulbereich

0 110

Wien (OTS) – In einem Brief der Sport Austria an Bildungsminister Heinz Faßmann und alle neun Landes-Bildungsdirektionen fordern Präsident Hans Niessl und der für Breitensport zuständige Vizepräsident und ASKÖ-Präsident Hermann Krist, dass bei der im Februar zu erhoffenden Wiederöffnung des Schulbetriebs die BewegungsexpertInnen der Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und Sportunion, die als schulfremde Personen gelten, wieder sofort zugelassen werden.

Damit soll, so die beiden Spitzenfunktionäre, ermöglicht werden, dass die seit 10 Jahren laufende Aktion „Kinder gesund bewegen“, die im Auftrag und mit Förderung des Sportministeriums zur Unterstützung der Pädagoginnen und Pädagogen im Kindergarten- und Volksschulbereich überaus erfolgreich durchgeführt wird, vom Start weg wieder stattfinden kann. Gleiches gilt natürlich auch für andere wertvolle Schulkooperationsprojekte von Sportvereinen und Sportverbänden.

Alleine bei „Kinder gesund bewegen“ sind im heurigen Schuljahr knapp 1.000 kompetente BewegungsexpertInnen der Sport-Dachverbände in mehr als 1.000 Kindergärten und über 1.700 Volksschulen österreichweit tätig und betreuen dort knapp 7.000 Gruppen bzw. Klassen.

„Die Nachfrage ist ungebrochen und wir stehen bereit. Gut vorbereitet, immer aktuell getestet und mit qualifiziertem Personal. Wir wollen uns rechtzeitig in Erinnerung rufen und vom Reagieren ins Agieren kommen. Bewegung für Kinder und Jugendliche, sowie Entlastung für Eltern und Pädagogen ist in diesen Tagen wichtiger denn je“, so Hermann Krist abschließend.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.