FPÖ – Angerer: Schwarz-grüne Regierung betreibt lediglich ein Management by Chaos | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ – Angerer: Schwarz-grüne Regierung betreibt lediglich ein Management by Chaos

0 120

Wien (OTS) – „Was die Regierung in dieser Corona-Krise macht, ist lediglich ein Management by Chaos und nichts anderes. ÖVP und Grüne haben keine klare Zieldefinition, keine erkennbare Strategie und auch keine nachvollziehbaren Maßnahmen“, so heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. Erwin Angerer in seinem Debattenbeitrag zu einem Dringlichen Antrag.

„Es gibt aber ein paar Managementregeln, die man einhalten sollte. So müsste der Chef, wenn er einen Fehler begeht, auch zu diesem stehen – aber ÖVP-Kanzler Kurz ist noch nie zu einem seiner gemachten Fehler gestanden. Im Gegenteil: er ist Weltmeister im Abschieben von Verantwortung. Auch sollte man Mitarbeitern zuhören, aber derzeit gibt es nur eine völlige Ignoranz vonseiten der Regierung gegenüber der eigenen Bevölkerung und man sollte meinen, was man sagt und auch danach handeln. Nur, was Schwarz und Grün heute sagen, hat morgen überhaupt keinen Wert mehr“, betonte Angerer.

„Die österreichische Wirtschaft würde sich aber von dieser Regierung endlich Sicherheit und Planbarkeit erwarten, stattdessen handeln ÖVP und Grüne völlig unnachvollziehbar und setzen Maßnahmen, die keine Planbarkeit den Unternehmen ermöglicht. Eine besonders betroffene Branche – neben vielen anderen – ist unsere Gastronomie“, sagte Angerer.

„Aus unserer Sicht ist das Sterben von Cafés, Wirtshäusern und Restaurants in Folge der neuerlich erfolgten Verlängerung des Stillstands mit allen Mitteln zu verhindern, und sind daher die seitens der Initiative „Fünf vor Zwölf – Wir öffnen wieder“ erhobenen Forderungen jedenfalls zu unterstützen“, betonte Angerer, der einen Antrag einbrachte, indem die schwarz-grüne Regierung aufgefordert wird, umgehend jene Maßnahmen zu setzen und Schritte einzuleiten, die die Umsetzung nachstehender Forderungen sicherstellen: Sofortige Öffnung der Betriebe unter allen vorgegebenen Sicherheitsvorschriften, keine neue Verschiebung der Wiedereröffnung, keine Kontrolle von Freitests seitens der Gastro-Betriebe, Mindestöffnung bis 23 Uhr, Umsatzersatz von 80 Prozent für Jänner 2021, klare Regelung der Mieten für die gesperrten Monate, Planungssicherheit für die Rekrutierung von Mitarbeitern, Planungssicherheit für die Beschaffung/Lieferungen der nötigen Waren.

„In einem Unternehmen wäre eigentlich der Aufsichtsrat dafür zuständig, das Management, wenn es so versagt, wie ÖVP und Grüne, zu entlassen. In diesem Fall appelliere ich noch einmal an den Nationalrat, entlassen Sie diese Bundesregierung, denn sie ist unfähig, diese Krise zu managen“, sagte Angerer.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.