Deutsch: Inkompetenz von Blümel schädigt Österreichs Unternehmen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Deutsch: Inkompetenz von Blümel schädigt Österreichs Unternehmen

0 73

Wien (OTS/SK) – „Blümel ist als Finanzminister völlig überfordert und sucht nun einen Ausweg in billiger Wahlkampf-Polemik gegen Wien und der fortgesetzten Kaltherzigkeit gegen die verelendeten Kinder von Moria“, reagiert SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch am Samstag auf die aktuellen Äußerungen von Finanzminister und VP-Spitzenkandidat für die Wien-Wahl Gernot Blümel im Standard und in den Salzburger Nachrichten. ****

„Blümel vergisst sechs Nullen bei der Budgeterstellung, die so dringend benötigte Wirtschaftshilfe kommt bei den Unternehmen nicht an und er leistet sich auch noch eine veritable Blamage beim Antrag zum Fixkostenzuschuss bei der EU, den er zum Schaden der Wirtschaft auf gut Wienerisch ‚versemmelt‘ hat“, erklärt Deutsch.

Konkret hat Blümel im Standard Wien als Bremsklotz der Volkswirtschaft bezeichnet. „Dass ein Finanzminister die Hauptstadt und den Wirtschaftsmotor eines Landes dermaßen schlecht redet und den Wirtschaftsstandort anpatzt, zeugt von Verzweiflung und Inkompetenz“, sagt Deutsch und fährt fort: „Dem ‚Minister Blamage‘ ist offenbar entgangen, dass Wien die lebenswerteste Stadt der Welt ist, offenbar will er das ändern.“

Bezüglich der Aussagen in den Salzburger Nachrichten zu den Kindern von Moria betont Deutsch: „Blümels rechte Rhetorik gegenüber Kindern, die auf der Straße verhungern, lässt jegliche christlich-sozialen Werte vermissen. Die Rettung von Kindern indirekt als ‚Brandbeschleuniger‘ zu bezeichnen, ist unerträglich und völlig inakzeptabel.“ (Schluss) up

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ Pressedienst

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.