Kucher zu Anschober im Ö1-Journal: Regierung Kurz putzt sich ab statt Verantwortung zu übernehmen – schäbig! | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Kucher zu Anschober im Ö1-Journal: Regierung Kurz putzt sich ab statt Verantwortung zu übernehmen – schäbig!

0 81

Wien (OTS/SK) – Empört reagiert SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher auf die Äußerungen von Gesundheitsminister Anschober im heutigen Ö1-Journal. „Sich nach der schwarz-grünen Pannen-Serie jetzt auf Kosten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gesundheitsbehörden abzuputzen, ist schäbig und bringt uns nicht weiter. Genauso wenig anständig ist es, ‚die Grundstimmung in der Bevölkerung‘, die zu ‚Sorglosigkeit‘ führte, als Täter für die hohen Covid-Infektionen ausfindig zu machen. Da fällt mir vorher schon ein, dass die schwarz-grüne Regierung es nicht für nötig fand, über den Sommer ihre Hausaufgaben zu machen. Das Ergebnis ist ein immer größer werdendes Corona-Chaos, das diese Regierung seit Beginn der Krise an den Tag legt“, sagt Kucher.****

Es beginne schon damit, dass Kurz gemeinsam mit Hrtinger-Klein die Generaldirektion für Öffentliche Gesundheit zerschlagen hat, „die wir gerade in der Corona-Krise dringend brauchen würden“, so Kucher. Es setze sich fort mit den versprochenen 15.000 Testungen, die nicht einmal heute erreicht werden, ganz zu schweigen vom Chaos rund um die Zahlungen aus den Hilfsfonds und dem Gesetzes-Pfusch bis hin zur Corona-Ampel. „Diese wird, so wie schon die Corona-App zuvor, als taugliches Instrument im Kampf gegen Corona mutwillig zerstört, indem das Vertrauen der Bevölkerung in dieses Instrument völlig untergraben wird“, betont Kucher.

Die Verunsicherungspolitik der Kurz-Regierung spiegelt sich in einem Dauer-Zick-Zack-Kurs, der sich an den widersprüchlichen Botschaften ablesen lässt: „Jeder wird jemanden kennen, der an Corona gestorben ist“, über „wir haben die Corona-Krise gesundheitspolitisch bewältigt“, zum mittlerweile berühmten „Licht am Ende des Tunnels“ und schließlich zur Ankündigung einer zweiten Welle. „Die Regierung Kurz gibt den Zauberlehrling und putzt sich dann ab – das geht gar nicht!“, sagt Kucher. (Schluss) up

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. SPÖ-Parlamentsklub

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.