Ausbildung mit Zukunft trotz Corona-Krise: 100 Lehrlinge starten bei der Sozialversicherung | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Ausbildung mit Zukunft trotz Corona-Krise: 100 Lehrlinge starten bei der Sozialversicherung

0 69

Wien (OTS/BMDW) – „Die Sozialversicherung setzt auf Lehrlingsausbildung. Trotz Corona-Krise starten mit September 2020 über 100 Lehrlinge österreichweit bei den Sozialversicherungsträgern in ihr erstes Lehrjahr. Sie schaffen damit das Fundament für ihre persönliche Karriere und den Standort Österreich“, erklärt Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger und SVS-Obmann, bei einem gemeinsamen Presse-Auftakt zur Lehrlingsausbildung mit Bundesministerin Margarete Schramböck und Lehrlingen aus der Sozialversicherung. „Die Sozialversicherungen sind Top-Lehrbetriebe. Dass sie auch in Zeiten von Corona 100 jungen Menschen eine Zukunft bieten, ist vorbildlich und dafür bedanke ich mich. Als Bundesregierung fördern wir die Einstellung von Lehrlingen mit dem Lehrlingsbonus von bis zu 3.000 Euro. Bis heute wurden bereits über 3 Millionen Euro an Förderungen ausbezahlt und über 7.000 Anträge gestellt. Wir brauchen auch in Zukunft Fachkräfte. Wenn wir jetzt nicht die nächste Generation ausbilden, werden wir den Mangel nur verschärfen“, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck.

„Die Sozialversicherung bildet seit über 20 Jahren erfolgreich Lehrlinge aus. Dieser Weg wird auch nach der Sozialversicherungsreform in der neuen Struktur konsequent weitergeführt. Wir haben im Corona-Jahr 2020 die gleichbleibend hohe Zahl an neuen Lehrlingen aufgenommen“, betont Lehner. Bei allen fünf Trägern und dem Dachverband werden derzeit insgesamt 300 Lehrlinge in elf unterschiedlichen Lehrberufen (siehe Liste) ausgebildet. „Einerseits bilden die Sozialversicherungen viele junge Menschen in den klassischen und traditionellen Lehrberufen ‚Bürokaufmann‘ und ‚Verwaltungsassistenten‘ aus, aber andererseits spiegelt sich die Digitalisierung der Sozialversicherung wider. Sowohl Systemtechniker als auch App-Entwickler zählen zu unseren Lehrberufen, denn die digitalen Services und digitalen Prozesse schaffen ein stabiles und resilientes System. Dazu braucht es exzellente Fachkräfte “, erläutert Lehner, der betont, dass den Absolventen mit dieser Ausbildung vielfältige Karrieremöglichkeiten offenstehen: „Einige werden im Anschluss an ihre Lehrzeit direkt übernommen und starten ihre Karriere in der Sozialversicherung, andere wiederum erwerben hier Skills, die sie auf dem Arbeitsmarkt bei Unternehmen, in Organisationen oder der Verwaltung erfolgreich einsetzen können.“

„Besonders freut mich, dass die Sozialversicherung Lehrlinge im Bereich Coding eingestellt hat. Ich arbeite weiterhin intensiv an der Modernisierung der dualen heimischen Lehrausbildung, damit diese auch in Zukunft ein Erfolgsmodell bleibt. Im Moment prüfen wir die Einführung von neuen Lehrberufen im Bereich Cyber Security, Machine Learning und Künstliche Intelligenz“, gibt Schramböck einen Ausblick.

Zur Lehrausbildung in der Sozialversicherung

Insgesamt werden Fachkräfte in elf unterschiedlichen Lehrberufen ausgebildet:
– Informationstechnologe Schwerpunkt Systemtechnik
– Applikationsentwickler-Coding
– Bürokaufmann
– Verwaltungsassistent
– Betriebsdienstleistungskaufmann
– Elektro- und Gebäudetechnik
– Reinigungstechniker
– Zahntechniker
– Zahnärztliche Fachassistenz
– Koch
– Konditor

Insgesamt starten mit 01.09.2020 101 Lehrlinge ihre Lehrausbildung in der Sozialversicherung (nach Trägern)

Träger – Anzahl
DVSV – 3
ÖGK – 57
PVA – 24
AUVA – 5
BVAEB – 2
SVS – 5
ITSV – 5
Summe – 101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.