FPÖ-Haslinger: Czernohorszky zeigt Totalversagen der SPÖ bei Zuwanderungspolitik auf | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ-Haslinger: Czernohorszky zeigt Totalversagen der SPÖ bei Zuwanderungspolitik auf

0 88

Wien (OTS) – „Das gestrige Interview von SPÖ-Integrationsstadtrat Czernhorszky in der ORF Sendung „Wien Heute“ offenbart das Scheitern der Wiener SPÖ in der Zuwanderungs- und Integrationspolitik. Der Herr Stadtrat erkennt zwar außen- und sicherheitspolitische Probleme, sieht dabei aber den Bund als zuständig. Dort, wo die Wiener Stadtregierung zuständig wäre und absolut versagt hat, ist für ihn alles in Ordnung. Auf den Vorhalt, dass die SPÖ die Integrationsprobleme nicht beim Namen nennt, schwafelt Czernohorszky nur herum und gibt auch keine Antwort auf die Tatsache, dass 73 Prozent der Favoritner Jugendlichen nur in der Schule Deutsch sprechen. Die SPÖ ist offenbar nicht einmal jetzt bereit einzugestehen, wo Konflikte unter Migranten offen auf der Straße ausgetragen werden, dass sie in der Integrationspolitik total versagt hat. Mit ihrer Einladungspolitik an integrations- und arbeitsunwillige Migranten will die SPÖ um jeden Preis Wien zur zwei Millionen Einwohner Stadt machen. Die FPÖ hat vor dieser Entwicklung immer gewarnt und leider rechtbehalten“, kritisiert der Sicherheitssprecher der Wiener FPÖ, LAbg. Gerhard Haslinger.

„Leidtragende dieser fatalen gescheiterten Multikulti-Politik sind die Wienerinnen und Wiener. Die FPÖ fordert einen sofortigen Zuzwanderungsstopp, damit österreichische Staatsbürger in Wien nicht länger zu Bürgern zweiter Klassen verkommen“, so Haslinger.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. FPÖ Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.