Programm von Westinghouse erhält von der britischen Regierung 10 Millionen £ für modernstes Modularreaktor-Projekt | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Programm von Westinghouse erhält von der britischen Regierung 10 Millionen £ für modernstes Modularreaktor-Projekt

0 98

Lancashire, England (ots/PRNewswire) – Die Westinghouse Electric Company hat heute bekannt gegeben, dass ihr Programm eines bleigekühlten Schnellbrutreaktors (Lead-cooled Fast Reactor – LFR) in die Phase 2 des Machbarkeits- und Entwicklungsprojekts für modernste, modulare Reaktoren (Advanced Modular Reactor – AMR) des Department for Business, Energy and Industrial Strategy (BEIS) der britischen Regierung eingetreten ist, und 10 Millionen £ (12,5 Millionen USD) Finanzierung aus dem Portfolio für Energieinnovation des BEIS erhält. Die Finanzierung wird dazu beitragen, die Nukleartechnologie durch Innovation voranzubringen, um künftigen Generationen zuverlässige, saubere Energie zu liefern.

Im Zuge von Phase 2 wird Westinghouse die Förderung in Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie, Forschungszentren und Hochschulen für angewandte Forschung und Entwicklung nutzen. Die Förderung wird zur Demonstration von LFR-Komponenten verwendet und zur Beschleunigung der Entwicklung von Hochtemperaturmaterialien, modernsten Fertigungstechnologien und modularen Baustrategien für den LFR.

„Der Übergang in Phase 2 baut auf unseren 80 Jahren als strategischer, nationaler Faktor (Strategic National Asset) in Großbritannien auf“, sagte Patrick Fragman, der Präsident und CEO von Westinghouse. „Dies ist die perfekte Kombination aus Reduzierung der Stromkosten und Erhalt einer führenden Position bei Forschung, Wissenschaft und Innovation für Großbritannien.“

Der LFR von Westinghouse, ein Reaktordesign der Klasse 450 MWe der Generation IV, verfügt über das Potenzial, bei Kosten und Marktflexibilität der neuen Nuklearenergie für eine Umwälzung zu sorgen. Zu den wichtigsten Eigenschaften des Westinghouse LFR gehören vereinfachte Konstruktion, Optionen für flexiblen Betrieb und Brennstoffzyklen, keinerlei CO2 -Emissionen, passive Sicherheitseinrichtungen und modulare Bauweise. Der Westinghouse LFR wird zudem wettbewerbsfähige Stromgestehungskosten (Levelised Cost of Electricity – LCoE) erreichen und damit wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit auf den schwierigsten weltweiten Strommärkten erzielen.

Als Teil des AMR-Projekts werden sich einige der Entwicklungseinrichtungen im Clean Energy Technology Park in Springfields befinden. Der Clean Energy Technology Park leistet einen Beitrag zu den britischen Net-Zero-Zielen durch Nutzung der strategischen nationalen Einrichtung Springfields für Innovation und partnerschaftliche Zusammenarbeit und eröffnet gleichzeitig Möglichkeiten zur Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze im Nordwesten Englands sowie signifikanten ökonomischen Nutzen für Großbritannien.

Westinghouse wird das Programm der Phase 2 in Zuammenarbeit mit Ansaldo Nucleare und ENEA durchführen. Hinzu treten: Universität Bangor, Frazer-Nash Consultancy, Jacobs, National Nuclear Laboratory (NNL), Nuclear Advanced Manufacturing Research Centre (NAMRC), Universität Cambridge, Universität Manchester sowie Vacuum Process Engineering Inc. (VPE).

Westinghouse Electric Company ist weltweit das richtungsweisende Unternehmen im Bereich Kernenergie und ein führender Anbieter von Produkten für Kernkraftwerke und Technologien für Versorgungsbetriebe auf der ganzen Welt. 1957 hat Westinghouse in der US-amerikanischen Stadt Shippingport (Pennsylvania) den weltweit ersten kommerziellen Druckwasserreaktor bereitgestellt. Heute findet sich Technologie von Westinghouse in etwa der Hälfte aller Kernkraftwerke rund um den Globus. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.westinghousenuclear.com.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Westinghouse Electric Company

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.