Hofer: Jahrestag der Mauthausen-Befreiung muss uns eine Warnung sein | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Hofer: Jahrestag der Mauthausen-Befreiung muss uns eine Warnung sein

0 49

Wien (OTS) – Heute jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen durch die Alliierten zum 75. Mal. Norbert Hofer, 3. Präsident des Nationalrats, sieht diesen Jahrestag als Warnung – dieses grauenhafte Kapitel der Geschichte dürfe sich nicht wiederholen: „Vor 75 Jahren wurde ein Schreckensregime in die Knie gezwungen. Am heutigen Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus werden wir an die Gräueltaten der Nationalsozialisten erinnert. Wir alle müssen daran arbeiten, dass sich dieses dunkle Kapitel der Geschichte nicht mehr wiederholen kann. Der Erhalt unserer liberalen Demokratie ist ein Garant dafür, dass das auch gelingt.“

Der 3. Nationalratspräsident, der heute auch an der Sondersitzung der Präsidialkonferenz anlässlich des Gedenktages teilnimmt, bekräftigt vor diesem Hintergrund: „Jeder, der in der Politik tätig ist, trägt die große Verantwortung und Verpflichtung, immer darauf zu achten, dass Respekt im Mittelpunkt der politischen Arbeit stehen.“ Die Politik müsse jene Rahmenbedingungen schaffen, die Extremismus und Verführungen keinen Nährboden bieten. „Ich bin fest davon überzeugt, dass unser stabile liberale Demokratie jedwedem Extremismus den Nährboden entzieht“, ist Hofer überzeugt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Büro des Dritten Nationalratspräsidenten Norbert Hofer

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.