FPÖ – Steger: Kogler ohne konkrete Krisen-Lösungen für den Sport | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

FPÖ – Steger: Kogler ohne konkrete Krisen-Lösungen für den Sport

0 92

Wien (OTS) – „Keine gute Figur gab Sportminister Kogler in seiner heutigen Pressekonferenz ab. Eine langatmige Auflistung von bekannten Problemen, fragwürdiges Selbstlob für die dürftigen bisherigen Eingriffe und vage Ankündigungen ohne Substanz. Selbst auf Nachfrage eines Reporters konnte er keine konkreten Maßnahmen und Hilfen für den Sport nennen. Es ist absolut unverständlich, warum eines der ersten Hilfspakete sofort den Kunst-und-Kultur-Bereich mitumfasste, aber bis heute nichts für den Sport getan wurde. Die Wichtigkeit des Sports für die Gesundheit und Wirtschaft ist evident und anhand etlicher Studien bewiesen. Am Ende gehören nicht nur die verarmten Vereine, die samt Mitarbeitern, Funktionären, Mitgliedern und Sportlern vor dem Nichts stehen, zu den Opfern, sondern die Gesellschaft und Wirtschaft im Ganzen“, erklärte heute FPÖ-Sportsprecherin NAbg. Petra Steger.

„Gerade die vielen kleinen Vereine samt ihren engagierten Funktionären werden wirtschaftlich besonders hart getroffen:
Haftungen (vor allem persönliche bei ehrenamtlicher Tätigkeit), Fixkosten, Betriebskosten, Gehälter, ausbleibende Beiträge. Aber auch das Fundament eines Milliarden-Business steht am Spiel, das noch dazu dem Gesundheitssystem Milliarden an Kosten erspart“, kritisierte die FPÖ-Sportsprecherin.

„Längst überfällige Schritte werden mit Wochen Verspätung nun endlich zumindest angedacht, wie die Öffnung der Sportstätten für Spitzensportler für Einzeltraining sowie für Sportarten, die keine Kontaktsportarten sind und keine Menschenansammlungen voraussetzen. Das ist jedoch noch lange nicht ausreichend. Es muss endlich gehandelt und für den Sport ebenfalls ein Hilfspaket geschnürt werden. Andernfalls würde man ein Vereinssterben provozieren und am Ende der Krise ein Trümmerfeld im österreichischen Sport vorfinden, auf dem das Rückgrat des heimischen Spitzen- und Leistungssports gebrochen wurde – mit all den gigantischen Schäden für Wirtschaft, Gesellschaft und Gesundheit“, so Petra Steger.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.