NEOS fordern beim Wohnen pragmatische Hilfe von Bund, Ländern und gemeinnützigen Bauvereinigungen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

NEOS fordern beim Wohnen pragmatische Hilfe von Bund, Ländern und gemeinnützigen Bauvereinigungen

0 24

Wien (OTS) – „Zwei Wochen nach Beschluss des ersten COVID-19-Gesetzes hängen Mieter und Vermieter noch Imme rin der Luft, wenn es um die Verlängerung befristeter Wohnungsmietverträge geht“, ärgert sich NEOS-Bautensprecher Felix Eypeltauer. „Die Regierungsfraktionen haben unseren Antrag, hier Rechtssicherheit zu schaffen, vergangenen Freitag mit der Begrüßung abgelehnt, schon derzeit sei es möglich, dass Miete rund Vermieter auslaufende Mietverträge einvernehmlich um ein paar Monate verlängern. Nicht nur, dass das unwahr ist, sondern herrscht auch erhebliche Unsicherheit am Wohnungsmarkt. Uns erreichen täglich dutzende Anfragen von Mietern, Vermietern und Rechtsanwälten. Die Bundesregierung ist den Menschen bis heute eine Antwort auf dieses drängende, für machen existentielle Problem schuldig.“

Länder müssen Wohnbeihilfe rasch und unbürokratisch abwickeln

Neben dem Bund seine auch die Länder gefordert. „NEOS-Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer stellt in diesen Tagen die Wohnbeihilfe um. Die Antragstellung wird beschleunigt, die Umstellung auf das neue, verminderte Einkommen erfolgt ehestmöglich. Ich hoffe, dass andere Bundesländer nachziehen“, fordert Eypeltauer die Landesregierungen zum schnellen Handeln auf.

Gemeinnützige Bauvereinigungen müssen Mietstundungen anbieten

„Der Gemeinnützige Sektor macht stellenweise über 50 Prozent des Wohnungsangebots aus. In dieser Krise müssen sie ihre Gemeinnützigkeit zeigen. Manche tun es bereits und bieten individuelle Lösungen bei Corona-bedingten Geldschwierigkeiten an. Jede einzelne gemeinnützige Wohnungsgesellschaft ist jetzt gefordert, Mietstundungen zu ermöglichen und die Menschen zu entlasten“, schließt Eypeltauer.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Parlamentsklub der NEOS

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.