Nach Umfrage: Wiener NEOS fordern „Bildungsoffensive“ für Schulen | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Nach Umfrage: Wiener NEOS fordern „Bildungsoffensive“ für Schulen

0 47

Wien (OTS/RK) – Die Wiener NEOS haben den Markt- und Meinungsforscher Peter Hajek beauftragt, eine Umfrage zur Situation der Wiener Schulen durchzuführen. Deren Ergebnis bestätige „leider das schlechte Image der öffentlichen Wiener Schulen“, wie NEOS-Klubobmann Christoph Wiederkehr heute, Freitag, in einem Pressegespräch gemeinsam mit Meinungsforscher Hajek gemeint hat.

Kernaussage der Umfrage laut NEOS: Mehr als 60 Prozent der rund 1.000 Befragten meinten, die „Wiener Schulen entwickeln sich in die falsche Richtung“. Ähnlich hohe Zustimmungswerte zeige die Erhebung bei der Frage nach mehr Schulpsychologinnen und –psychologen sowie bei der Meinung, die Schulpläne seien „total veraltet“. Der Trend gehe – laut Umfrage – daher zur Privatschule.

Laut Wiederkehr würden die Ergebnisse zeigen, dass „in Wien ein Bildungsnotstand herrscht und eine Bildungsoffensive in den öffentlichen Pflichtschulen dringend notwendig ist. Denn jedes Kind hat das Recht auf gute Bildung, sie ist schließlich der Schlüssel zur persönlichen Entfaltung“. Laut früheren Untersuchungen zu Bildungsstandards zeige sich, dass vier von zehn Kindern nach der Pflichtschule nicht sinnerfassend lesen könnten. „Die öffentlichen Schulen werden mit ihren Problemen von der rot-grünen Stadtregierung alleine gelassen“, sagte Wiederkehr dazu.

Im Umfrage-Ergebnis sahen die NEOS ihre „wichtigsten schulpolitischen Forderungen“ bestätigt: ein Wandel weg vom reinen „Wissenslernen“ hin zum kompetenzorientierten Lernen; mehr schulpsychologische Unterstützung für das Lehrpersonal sowie ein Sonderbudget von zumindest 50 Millionen Euro für Schulen „mit besonderen Herausforderungen“, welches die betroffenen Schulen autonom einsetzen dürfen.

Weitere Informationen: NEOS Wien-Rathausklub, Telefon:
01/4000-81411. (Schluss) nic

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.