Markenrechtsstreit zwischen Raiffeisen und Erste Bank wegen Schihelms von Marcel Hirscher gerichtlich entschieden | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Markenrechtsstreit zwischen Raiffeisen und Erste Bank wegen Schihelms von Marcel Hirscher gerichtlich entschieden

0 65

Wien (OTS) – Die Gheneff – Rami – Sommer Rechtsanwälte OG hat einen Erfolg für die Raiffeisen Bank International AG wegen der missbräuchlichen Verwendung ihrer Markenrechte (insbesondere des bekannten Giebelkreuzes) durch die Erste Bank im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Schistar Marcel Hirscher errungen.

Im September 2019 hatte die Erste Bank auf ihren Social-Media-Profilen Postings von Hirschers Helm mit dem darauf angebrachten Raiffeisen-Giebelkreuz-Logo samt Texten wie „wenn man an sich glaubt“ und „#glaubandich“ veröffentlicht.

Das Oberlandesgericht Wien hat nun eine einstweilige Verfügung (133 R 132/19p) erlassen, die der Erste Bank untersagt, Werbung für das eigene Unternehmen durch Postings von Hirschers Helm mit dem Raiffeisen-Giebelkreuz-Logo zu veröffentlichen.

Den gesamten Entscheidungstext finden Sie hier:

https://tinyurl.com/rhop6ut

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Gheneff - Rami - Sommer Rechtsanwälte OG

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.