Oö. Volksblatt: "Vertrauensvotum" (von Herbert SCHICHO) | Brandaktuell - Nachrichten aus allen Bereichen

Oö. Volksblatt: „Vertrauensvotum“ (von Herbert SCHICHO)

0 73

Linz (OTS) – Corona zeigt, wie wichtig Ärzte sind. Die SPÖ zeigt gerade, wie unwichtig ihr die Vorsitzende ist. Ja, Pamela Rendi-Wagner wird vermutlich schon überlegen, ob es eine kluge Entscheidung war, den Vorsitz der Genossen zu übernehmen. Und sie wird froh sein, dass sie als ausgebildete Ärztin und ausgewiesene Gesundheitsexpertin ein krisensicheres Standbein hat. Aus ihrer Flucht nach vorne – eine Vertrauensabstimmung der Mitglieder – wird immer mehr ein Schuss ins Knie. Und das versuchte Zurückrudern wird auch nicht funktionieren. Ganz im Gegenteil. Weil sie über ihre persönliche Schmerzgrenze bezüglich Beteiligung und Zustimmung der Mitglieder nicht vorab öffentlich diskutieren will, wird man im Nachhinein darüber debattieren müssen. Die Folge: Egal wie es ausgeht, ihr wichtigstes Ziel wird sie nicht erreichen, die Personaldebatte innerhalb der SPÖ wird nicht aufhören.
Und irgendwie hat man das Gefühl, dass die anderen Chefgenossen — von Doskozil bis Ludwig, von Kaiser bis Dornauer — gar nichts dagegen haben, dass die Bundespartei sich mit sich selbst beschäftigen muss und man nicht zu sehr bei ihr anstreift. Das Motto hat Wiens Bürgermeister Ludwig vorgegeben: „Wir haben da als SPÖ Wien nichts damit zu tun.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Oberösterreichisches Volksblatt

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.